10.01.13 11:32 Uhr
 225
 

So schützen sich Haifisch-Embryos vor Fressfeinden

Hai-Embryos wissen sich zu helfen, wenn sich ihnen ein Feind nähert. Zu dieser Erkenntnis kamen jetzt australische Forscher.

Selbst in ihren Eiern können die kleinen Baby-Haie die elektrischen Felder ihrer Fressfeinde wahrnehmen. Sobald sich ihnen ein Feind nährt, verhalten sie sich still. So werden sie von anderen Fischen und Meeressäugetieren nicht aufgespürt.

Möglich ist dies, dank ihrer besonderen Sinnesorgane, die sogenannten Lorenzinischen Ampullen. Erwachsene Haie spüren mit diesen Sinnesorgan ihre Beute auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schutz, Feind, Embryo, Haifisch
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Wildtierstiftung: Haselmaus ist Tier des Jahres
Hamburg versucht die G 20-Abschlusskundgebung zu verhindern
Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf
Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?