10.01.13 11:32 Uhr
 232
 

So schützen sich Haifisch-Embryos vor Fressfeinden

Hai-Embryos wissen sich zu helfen, wenn sich ihnen ein Feind nähert. Zu dieser Erkenntnis kamen jetzt australische Forscher.

Selbst in ihren Eiern können die kleinen Baby-Haie die elektrischen Felder ihrer Fressfeinde wahrnehmen. Sobald sich ihnen ein Feind nährt, verhalten sie sich still. So werden sie von anderen Fischen und Meeressäugetieren nicht aufgespürt.

Möglich ist dies, dank ihrer besonderen Sinnesorgane, die sogenannten Lorenzinischen Ampullen. Erwachsene Haie spüren mit diesen Sinnesorgan ihre Beute auf.


WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schutz, Feind, Embryo, Haifisch
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus
Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant
Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?