10.01.13 11:32 Uhr
 228
 

So schützen sich Haifisch-Embryos vor Fressfeinden

Hai-Embryos wissen sich zu helfen, wenn sich ihnen ein Feind nähert. Zu dieser Erkenntnis kamen jetzt australische Forscher.

Selbst in ihren Eiern können die kleinen Baby-Haie die elektrischen Felder ihrer Fressfeinde wahrnehmen. Sobald sich ihnen ein Feind nährt, verhalten sie sich still. So werden sie von anderen Fischen und Meeressäugetieren nicht aufgespürt.

Möglich ist dies, dank ihrer besonderen Sinnesorgane, die sogenannten Lorenzinischen Ampullen. Erwachsene Haie spüren mit diesen Sinnesorgan ihre Beute auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schutz, Feind, Embryo, Haifisch
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Musliminnen lehnen männliche Bademeister in Damenbad ab
US-Flüge: Laptops bleiben erlaubt, Sicherheitsmaßnahmen werden extrem verschärft
Los Angeles: R2D2 aus "Star Wars" wird für 2,4 Millionen Euro ersteigert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FPÖ-Posting gegen Homo-Ehe: "Franz soll nicht Lois heiraten und Sepp adoptieren"
Das "scharfe S" gibt es jetzt auch offiziell als Großbuchstaben
Hafensperre für Flüchtlingsschiffe in Italien?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?