10.01.13 09:12 Uhr
 7.234
 

Oscars: Jury-Kopien landen im Netz

Dass Filme am Starttag oft im Kino gefilmt und dann ins Netz gestellt werden ist schon bekannt, diese Filme sind aber dann auch in einer erschreckenden Bild- und Tonqualität zu finden.

Die Jury-Mitglieder der Oscars erhalten vorab die Filme, die zu bewerten sind. Diese sind dann plötzlich im Netz und werden heruntergeladen. Versuche diese mit über das Videomaterial gelegten Wasserzeichen zu schützen sind fehlgeschlagen.

"Der Hobbit" findet sich bereits auf ThePirateBay und wurde bereits zwei Millionen Mal heruntergeladen, "Django Unchained" bereits 500.000 Mal.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: misfits94
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Netz, Oscar, Raubkopie, Jury
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diane Kruger und "The Walking Dead"-Star Norman Reedus angeblich ein Paar
Oscar: Falsches Gesicht zu verstorbener Kostümdesignerin auf Leinwand projiziert
"Ich habe einen kleinen Penis": Hacker kapert Twitter-Account von John Legend

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2013 09:31 Uhr von Ali Bi
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Das gabs ja noch nie?

Wo ist da die News?
Kommentar ansehen
10.01.2013 09:35 Uhr von EvilMoe523
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Vor vielen Jahren, war es sogar fast üblich, dass man DvD Rips meist schon zwei Wochen vor Kino-Start bekam im Netz... also neu ist das echt nicht, dass da immer mal was durch sickert :)

Aber Tarantino braucht sich bei der großen Fangemeinde ganz sicher keine Sorgen zu machen. Da gehe ich gerne mal ins Kino und vermutlich sogar mehrmals... sowas zieht man sich nicht einfach so aus dem Netz :D
Kommentar ansehen
10.01.2013 10:10 Uhr von Aviator2005
 
+8 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.01.2013 10:16 Uhr von Selle
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN