10.01.13 07:10 Uhr
 13.422
 

FDP schockiert: Jetzt ändert die GEZ sogar die Abbuchungstermine selbst

Die neue Zwangs-Haushaltsabgabe der GEZ wurde am 1. Januar 2013 eingeführt (ShortNews berichtete). Doch nach nur wenigen Tagen gibt es zahlreiche wütende Kunden, weil die GEZ sich einfach Rechte herausnimmt, die sie von den Beitragszahlern gar nicht erhalten habe.

So hat die GEZ bei einem 57-Jährigen aus Hamburg die Gebühr für die Monate Januar bis März bereits am 2. Januar abgebucht, obwohl nur eine Einverständniserklärung vorliegt, dass zur Mitte des Quartals abgebucht wird. Die GEZ erklärte, dass das der Unwahrheit entsprechen würde.

Doch ein Kontoauszug beweist, dass der GEZ-Zahler nicht gelogen hatte. Zahlreichen anderen Leuten widerfuhr am 2. Januar das gleiche Problem. Burkhardt Müller-Sönksen, Medien-Experte der FDP, ist wütend. "Der Abbuchungstermin kann und darf nicht einfach einseitig geändert werden", erklärte er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Quartal, FDP, GEZ, Buchung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2013 07:22 Uhr von Phyra
 
+124 | -3
 
ANZEIGEN
organisationen mit mafiösen strukturen halten sich aber nunmal selten an das gesetz.
Kommentar ansehen
10.01.2013 07:39 Uhr von Leimy
 
+10 | -14
 
ANZEIGEN
ich glaube, die haben auch gar nicht bestritten, dass das am 2.1. abgebucht wurde. vielmehr wollten sie damit sagen, dass ihnen die einverständniserklärung vorliegt. ansonsten ist das eher eines der kleineren probleme, die ich bei der gez sehe. doch der rest gehört hier nicht her.
Kommentar ansehen
10.01.2013 08:39 Uhr von Strabak
 
+37 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habe der GEZ vor Jahren schon die Einzugsermächtigung entzogen
Kommentar ansehen
10.01.2013 08:56 Uhr von Suffkopp
 
+29 | -5
 
ANZEIGEN
Wer denen eine Einzugsermächtigung gibt ist selber schuld. Die 5 Minuten für eine Überweisung wird wohl jeder haben.
Kommentar ansehen
10.01.2013 09:29 Uhr von ThomasHambrecht
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
Viel frecher finde ich, dass die GEZ richterliche Hoheit besitzt. Glaubt die GEZ, dass Beiträge säumig sind kann sie - ohne jeden Mahnbescheid - den Gerichtsvollzieher direkt zur Pfändung beauftragen. Eine Prüfung, ob der Rückstand der Wahrheit entspricht, ist damit ausgeschlossen. Man muss quasi erst zahlen (oder sich pfänden lassen) und kann dann erst vor Gericht um Klärung klagen.
Kommentar ansehen
10.01.2013 09:29 Uhr von perMagna
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Außerdem 17,99 überweisen, und sagen, dass man sich vertan oder vertippt hat. Dann muss irgendein Sachbearbeiter den einen cent zurücküberweisen und schon ist die Gebühr verpufft.
Kommentar ansehen
10.01.2013 09:43 Uhr von cyp
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Machen die Strom und Telefonkonzerne auch andauernd.

Rechnung von o2 bekommen. Geld wird am 3.1 abgebucht. wurde am 9.1 abgebucht.

Eprimo sagt sie buchen nicht vorm 15. ab. Buchen am 6. Ab. So sollte man das auch mal mit den Zahlungsvereinbahrungen halten aber da hast du gleich 24 Stunden nach Versäumnis die Mahnung mit 6 € Auslagen im Briefkasten :)
Kommentar ansehen
10.01.2013 09:44 Uhr von derSchmu2.0
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Bei einigen meiner Kollegen wurde auch schon fürs ganze Jahr abgebucht...soweit so gut, allerdings haben die vorher pro Quartal gezahlt...und das ist mal eben einfach aufs Jahr ausgelegt worden, ohne Nachfrage.
Weitere Beispiele sind Haushalte, in denen bisher immer mehrere Personen gezahlt haben.
Bei denen wurde nun auch weiterhin die Abgabe abgebucht, obwohl schon bei damaligen Ermittlungen die Gebühr begründet wurde, dass die betreffende Person noch im Haushalt der Eltern lebt z.Bsp.. Da reichen anscheinend die vorhandenen Daten nicht aus und man bucht doppelt ab. Wofür dann die Fahnder? Achja, die werden nur für schwarze Schafe genutzt...
Kommentar ansehen
10.01.2013 10:05 Uhr von Bloedi
 
+4 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.01.2013 10:23 Uhr von TK-CEM
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Hey Leute, die wollen nur die Kohle. Wenn die GEZ nicht ist, ist es was anderes. Wie der Abzockladen heißt, ist doch völlig egal, hauptsache sie kommen an die Kohle ran. Oder glaubt irgendwer, dass nur ein einziger Cent in die TV- oder Radioprogramme fließt? Dann glückwunsch zu soviel Naivität.

Einmal Einzugsermächtigung erteilt, können die machen, was sie wollen - auch wenn es per "Vorschrift" nicht erlaubt ist. Kenne Fälle, da wurde sogar ein Widerspruch zur Einzugsermächtigung ignoriert. Die haben ihre eigenen Gesetze. § 1: Kohle her. § 2: Noch mehr Kohle her. § 3: Gib alle Deine Kohle her.

Das mafiöse daran ist, dass diese Verbrecher sogar Unterstützung durch unsere sogenannten Volksvertreter (besser Volksverbrecher) erhalten. Am Ende wollen alle nur das Eine: unser Geld. Für was oder auf welchem Weg ist denen doch scheissegal.

Will einer von denen bei mir an der Tür kassieren, gibt es was auf die Murmel. Notwehr - ich darf mein Leben und mein Hab + Gut verteidigen. Auch bin ich bewaffnet: 2 Hände, 2 Füße, viele Scheren, Küchenmesser, Hammer, Schraubenzieher . . . . . u.v.m. Ins Haus kommt jedenfalls niemand. Und von wegen GV-Rechte: wenn einer von denen die Augen schließt, sieht er exakt, wieviel Rechte er hat (oder sie).

So, und jetzt pflege ich wieder meine "Waffen" . . . ;-)

Wie immer - nur meine Meinung.
Kommentar ansehen
10.01.2013 10:24 Uhr von Suffkopp
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@bloedi - wieso nur sozial schwache und wieso gleich wieder diese depperte von Dir erdachte (hm mal viele ?????? mach) Begründung?

Wie und warum es manche lieber haben das Mitte des Monats abgebucht wird ist doch jedem selber überlassen und es steht Dir nicht zu daraus Deine komischen "sozial schwach verpulvert" Parolen zu bilden.

Nur mal ein Beispiel: Bekannte von uns lassen auch erst Mitte des Monats abbuchen, weil das Gehalt der Frau erst am 15. eingeht und viele Abbuchungen von ihrem Konto laufen. Aber es ist doch auch egal - denn es ist ihre Entscheidung und unterliegt nicht Deiner verqueren weltfremden Gedankenwelt daraus sozial schwach und verpulvert zu machen.

@TK-CEM - Du vergisst bei Deinem "ich verteidige Haus und Hof" nur eines: GEZ Mitarbeiter musste man noch nie reinlassen, einen GV schon und den anzupacken mit so schwachsinnigen Begründungen, dann kann man nur sagen: viel Spaß in U-Haft.

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
10.01.2013 10:31 Uhr von derfrosch999
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Wann wird diese Mafia Entlich gestoppt von unserer Politik , die GEZ sind ganz große lügner und Betrügen uns Bürger in jeder Form , machen Legal was aber llegal ist ,und unsere Politik steht noch Hinter der GEZ eine Frechheit in jedem maße .
UND SEIT BITTE ALLE VORSICHTIG ; AUS HOHER QUELLE WEIß ICH DAS DIE GEZ SICH NICHT NUR UM DAS EINTREIBEN DER TV GEBÜHR KÜMMERT SONDERN AUCH SICH DIE IP ADDRESSEN DER USER BESORGT DIE MAL EIN FILM ODER MUSIK GEZOGEN HABEN UND DIE DANN AN DIE BETREIBER WEITER GIBT ; WIE ICH AUCH ERFAHREN HABE VERKAUFT DIE GEZ DIESE INFORMATION DANN AN DIE BETREIBER DER GESELSCHAFTEN , DIE GEZ SCHNÜFFELT UND ERKUNDET DIE USEN JEDEN PC .Das ist jetzt keine Lüge sondern die Wahrheit .Das sind schon Stasi Methoden , die GEZ gehört an den Pranger gestellt .
Jetzt hat die GEZ was sie wollte eine Haushaltsabgabe , ja sag mal spinn ich oder was , mit meinem Haus kann ich kein TV schauen sondern nur mit einem TV , ich kann doch auch nicht in die Apotheke gehen wenn ich ein Auto kaufen will wann und wer legt denen Entlich das Handwerk ?
Die GEZ ist garnicht mehr Zeitgemäß und gehört abgeschaft ,mein Vorschlag wäre alle GEZ freien Kanäle zu Verschlüsseln und wer das ARD und das 2te sehen will oder möchte soll dafür bezahlen , geht doch bei SKY auch .
Ps. Entzieht biete alle der GEZ die Einzugsermächtigung dann laufen die nämlich Amok .
Kommentar ansehen
10.01.2013 10:35 Uhr von TK-CEM
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Suffkopp: wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Habe nirgendwo gepostet, dass ich einen GV anfassen würde, wobei bei mir auch keiner kommen muß. Allerding haben die GEZ-Heinis keinerlei GV-Rechte. Somit keine U-Haft-Gefahr.

Meine Meinung: immer erst richtig lesen, dann denken, dann posten.

Have a nice day ;-) .
Kommentar ansehen
10.01.2013 10:43 Uhr von Selle
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
1. Nicht zahlen
2. Beitragsbescheid abwarten
3. Widerspruch einlegen (Begründung ist irrelevant)
4. Widerspruchsbescheid abwarten
5. Klage beim Verfassunggericht einreichen

Auf Entmutigungsschreiben nicht reagieren.
Gerichtskosten sind 75€, kein Anwalt notwendig

http://www.online-boykott.de/...
Kommentar ansehen
10.01.2013 10:46 Uhr von TK-CEM
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@derfrosch999: kaum hier bei SN angemeldet und schon so einen großen Post. Gratuliere. Nur schreien muß hier niemand, oder?

Zudem sind Deine Argumente schon seit Jahren bekannt. GEZ ist eben ein Abklatsch der ehemaligen Stasi - wissen doch fast alle. Und dass die Geld mit Datenverkauf machen, obwohl das per Gesetz verboten ist, wissen auch die meisten. Und dass die Politik da kräftig mitmischt, ist ja bereits ein uralter Zopf.

Keep cool - weder Du noch ich oder sonstwer wird daran was ändern können, es sei denn, wir schaffen es in Deutschland, endlichg mal gemeinsam eine Front zu bilden, und zwar nicht nur gegen die GEZ, sondern vor allem gegen die Politik.

Please remember: it´s my mine only.
Kommentar ansehen
10.01.2013 10:48 Uhr von a.j.kwak
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
und was hat das jetz großartig mit der FDP zu tun? außer dass irgend ein hansel von der fdp dazu sagt: "das geht doch nicht!" und sonst nichts weiter passiert... aber vllt is crushial einer der wenigen fdp-wähler und will seine partei mit beliebten themen in verbindung bringen....
Kommentar ansehen
10.01.2013 11:13 Uhr von Trottel48
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
von Mir gibt es keine Einzugsermächtigung , egal wers ist ^^
Kommentar ansehen
10.01.2013 12:59 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@TK-CEM Du hattest geschrieben:

"Will einer von denen bei mir an der Tür kassieren, gibt es was auf die Murmel. Notwehr - ich darf mein Leben und mein Hab + Gut verteidigen. Auch bin ich bewaffnet: 2 Hände, 2 Füße, viele Scheren, Küchenmesser, Hammer, Schraubenzieher . . . . . u.v.m. Ins Haus kommt jedenfalls niemand. Und von wegen GV-Rechte: wenn einer von denen die Augen schließt, sieht er exakt, wieviel Rechte er hat (oder sie)."

Kann ich ahnen das Du der irrigen Meinung zu sein scheinst, das GEZ-Leute GV Rechte haben? Hätte ich das geahnt wär ich natürlich nicht davon ausgegangen, das Du in dem Zusammenhang "Haus und Hof verteidigen" bei GV-Rechten eben keinen GV meinst.
Kommentar ansehen
10.01.2013 13:07 Uhr von Maedy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ globi123 Stimmt-Da das jetzt nicht mehr die GEZ ist, darf der Abbucher garnicht mehr einziehen .Er muss eine Rechnung senden mit der Bitte um die nötigen Daten damit der Beitrag eingezogen werden darf.

Aber es ist ja der Nachfolger der GEZ und darf machen was er will...
Kommentar ansehen
10.01.2013 13:21 Uhr von wilcomb72
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Ich verdien zwar n Haufen Geld, aber
von mir gibts wie immer nichts, niente nada

ich hab kein Briefkasten und keine Türklingel !

Mich kann man nur via Handy anklingeln
Kommentar ansehen
10.01.2013 13:25 Uhr von alter.mann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mal egal an wen man eine einzugsermächtigung erteilt: bucht man einmal zurück, ist sie erloschen. und die rückbuchung kostet dem "ermächtigtem" auch noch richtig kohle...

;o)
Kommentar ansehen
10.01.2013 14:10 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@highnrich1337 - das ist auch mein Gedanke.
Kommentar ansehen
10.01.2013 18:34 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SuffKopp
"Kann ich ahnen das Du der irrigen Meinung zu sein scheinst, das GEZ-Leute GV Rechte haben?"

Wie "ahnen" ? Er hats doch geschrieben, musst nur lesen lol
Ist ja nicht seine Meinung, sondern die der GEZ-Mafia....naja, die haben halt in den Jahren gemerkt, dass sie nicht jeder ins Haus lassen will, deswegen jetzt eben die Haushaltsabgabe, egal ob du nen TV, Radio usw besitzt, oder nicht ^^

Jo, die GEZ ist schon ne Schweinebande und hat wirklich zu viel Macht, ist schon krass....
Kommentar ansehen
10.01.2013 18:59 Uhr von glob3
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe nichts von dem Artikel gelesen, nicht den Text und nicht eure Kommentare, nur die Überschrift, aber:

Was soll das heißen "FDP schockiert"? Die sind verdammt nochmal eine aktuell regierende Partei. Die sollen nicht schockiert sein, die sollen was dagegen machen! Mein Gott, ey.
Kommentar ansehen
11.01.2013 04:32 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man eine Einzugsermächtigung erteilt hat, (wem auch immer), kann man sich 6 Wochen lang sein evtl. unrechtmässig abgebuchtes Geld von der Bank zurück holen lassen.
Sollte man aber selbst was überweisen, ist man dann machtlos - das Geld ist weg. Schon alleine, wenn man sich bei der Kto-Nr. vertan hat und derjenige, der unrechtmässig das Geld erhalten hat, sich nicht meldet, hat man Pech gehabt.

Deshalb finde ich die Einzugsermächtigung von sich immer wiederholenden Zahlungen richtig. Das hat dann aus o.g. Gründen nichts damit zu tun, ob es nur ein paar Minuten dauert.

Eine grosse Sauerei ist natürlich, wenn Firmen trotz Widerspruch der Einzugsermächtigung weiter abbuchen. Wie z.B. selbst erlebt: Vodafone :-((

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?