09.01.13 23:26 Uhr
 1.705
 

"Watchever": Legales Video-Streaming-Portal startet in Deutschland

In Deutschland ist kürzlich das Video-on-demand-Portal "Watchever" gestartet. Der Service nimmt sich den amerikanischen Service "Netflix" zum Vorbild. Eine monatliche Grundgebühr gibt unbegrenzten Zugriff auf den Dienst.

In dem Katalog von "Watchever" befinden sich etliche Filme und Serien. US-Produktionen stehen auch in Englisch zur Verfügung. Der Service ist nicht nur im Webbrowser abrufbar, sondern auch auf Smartphones, Smart-TVs, Tablets und auch Top-Set-Boxen.

Die neusten Filme und Serien findet man bei dem Portal aber leider nicht. Der Service, der in einer Partnerschaft mit der "BILD" online gegangen ist, ist derzeit nur in Deutschland verfügbar. Ein Launch in Österreich und der Schweiz ist derzeit nicht geplant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dwien
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutschland, Video, Serie, Portal, Streaming, Watchever
Quelle: www.gutestun.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2013 23:26 Uhr von dwien
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde die Entwicklung sehr gut. In den USA ist es schon selbstverständlich, dass man einen Hulu Plus oder Netflix Account hat. Endlich gibt es einen vergleichbaren Service in Deutschland und das mit den englischen Original-Versionen finde ich auch sehr vorbildlich!
Kommentar ansehen
10.01.2013 00:55 Uhr von WSG_Nordland
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Ich finde solche Dienste nicht besonders toll. Über kurz oder lang machen diese Dienste die richtigen Videotheken pleite. Ich will nicht wissen wie viele Arbeitsplätze da dran hängen.

Ich finde das positive an meiner Videothek, dass auch wenn ich mal dort vorbeischaue ohne einen konkreten Film auszuleihen schaut der Verleiher im System meine Historie an und empfiehlt mir Filme welche mir gefallen könnten. Bisher bin ich damit immer gut gefahren!
Kommentar ansehen
10.01.2013 02:17 Uhr von Rychveldir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Weder in Punkto Preis noch beim Komfort können Videotheken mit solchen Diensten mithalten. Auch wenn es manche traurig macht, aber ich denke die Videotheken, wo man sich alles persöntlich abholen muss, werden bald Geschichte sein.

Wie sieht es dort mit der Bildqualität aus?

//edit: Gerade dort gewesen. Kann man sich das Angebot auch schon durchsehen, bevor man sich anmeldet?

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
10.01.2013 06:18 Uhr von Venytanion
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Rychveldir
probier es mal hier : http://www.netzkino.de/
Kommentar ansehen
10.01.2013 09:08 Uhr von dwien
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@WSG_Nordland: Videotheken haben ausgedient. VoD-Dienste sind in jeder Form überlegen. Man kann die Filme und Serien sofort "ausleihen" und muss sie nicht zurück bringen. Außerdem erstellen Webdienste wie Watchever auch Film-Empfehlungen.

@Rychveldir: Bildqualität ist oft HD. Einen Film und Serien Katalog findet man online bei watchever.de - man kann es auch 30 Tage kostenlos testen. Da muss man aber aufpassen, denn das verlängert sich angeblich automatisch...
Kommentar ansehen
10.01.2013 09:52 Uhr von meiserhans
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nur in den USA gibt es die neusten Serien direkt nach der Ausstrahlung im TV bei Hulu, hier gbt es nur abgestandenen Kalten Kaffee. Sopranos z.B. nur bis Staffel 2, obwohl die Serie schon seit 2007 zu Ende ist.
Kommentar ansehen
10.01.2013 13:11 Uhr von tfs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich kann man nicht hineinschnuppern ohne einen Datenstriptease hinlegen zu müssen, wobei die Bankverbindung natürlich nicht fehlen darf <_< Ein Überblick über das Repertoire mit ein Paar Qualitätsproben würde ja schon genügen, aber nein... Hat das schon mal jemand ausprobiert? Ist das Angebot größer als die popelige Vorschau auf der Webseite?
Kommentar ansehen
10.01.2013 15:15 Uhr von TheUnichi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@WSG_Nordland

LOL
Ist deine "Historie" nicht genau das, über was die ganzen Anti-personalisierte-Werbung-Datenschutz -Hochexperten die ganze Zeit herfallen?

Hinter Online-Videotheken stecken auch viele Programmierer und Systemintegratoren, die die Server am laufen halten müssen, die Systeme instand halten müssen, die Seite mit neuen Features versorgen müssen etc.
Es wird halt mittelfristig jeder Beruf stark IT-lastig sein, wer nicht mitkommt, ist halt einer von denen, die mit 50 in der Kneipe hängen und darüber jammern, wie ihnen die Ausländer ihre Arbeitsplätze klauen und wie schlimm doch das Leben ist.

Es hat absolut nur Vorteile und es ist an der Zeit, dass die Videotheken platz für neue Geschäftsmodelle machen.

[ nachträglich editiert von TheUnichi ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?