09.01.13 23:07 Uhr
 224
 

Fußball/Russland: Wladimir Putin verabschiedet neues Gesetz gegen Manipulation

Russlands starker Mann Wladimir Putin greift jetzt noch härter gegen Korruption und Wettmanipulationen im russischen Fußball durch.

Der Präsident der Russen hat im Parlament ein Gesetz eingebracht, welches für solche Vergehen eine Gefängnisstrafe von bis zu sieben Jahren vorsieht. Informanten sollen nicht bestraft werden.

Eine Umfrage bei 3.400 Profis in Osteuropa ergab, dass anscheinend 43,5 Prozent der Spiele manipuliert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Präsident, Gesetz, Wladimir Putin, Manipulation
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin springt Donald Trump bei: Mitschrift von Lawrow-Treffen angeboten
Wladimir Putin fordert, Nordkorea nicht mehr "einzuschüchtern"
Oliver Stone hat über zwei Jahre unzensiert Wladimir Putin interviewt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2013 23:07 Uhr von angelina2011
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Da hat genau der Richtige so ein Gesetz verabschiedet.. Der Putin ist doch der korrupteste von allen.
Kommentar ansehen
10.01.2013 06:41 Uhr von sabun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@angelina . Du hast recht. Den Bock zum Gärtner gemacht!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin springt Donald Trump bei: Mitschrift von Lawrow-Treffen angeboten
Wladimir Putin fordert, Nordkorea nicht mehr "einzuschüchtern"
Oliver Stone hat über zwei Jahre unzensiert Wladimir Putin interviewt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?