09.01.13 20:38 Uhr
 119
 

Rösrath: Verkehrsunfall mit Verletzten und hohem Sachschaden

Am heutigen Mittwochnachmittag fuhr ein 49-Jähriger Mann im nordrhein-westfälischen Rösrath aus Unachtsamkeit in den Gegenverkehr und verursachte einen Unfall.

Er prallte mit einem anderen PKW zusammen. Die Fahrerin des Autos wurde in ihrem PKW eingeklemmt und musste von der Feuerwehr gerettet werden. Der Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen.

Der Sachschaden, den der Mann durch seine Unaufmerksamkeit verursacht hat, beläuft sich auf eine Summe von mehr als 15.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verkehrsunfall, Sachschaden, Gegenverkehr, Rösrath, Unaufmerksamkeit
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Studentin vergewaltigt - Notruf von Polizei nicht ernst genommen
Vergewaltigung in Bonn: Polizeileitstelle räumt Fehler beim Umgang mit Notruf ein
Mülheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?