09.01.13 18:37 Uhr
 370
 

Facebook-Abstimmung ist vorbei: Erschreckend wenige User nutzten ihre Stimme

Der Internet-Riese Facebook hat bereits über eine Milliarde aktive Nutzer, doch wenn es um ihr Abstimmungsrecht geht, scheint die Aktivität verflogen oder es ist ihnen schlicht egal.

Dabei hätten zwei einfache Klicks gereicht, um Facebook nicht die Alleinmacht über künftige Änderungen zu überlassen.

Jedenfalls endete am vorgestrigen Montag die Abstimmung und gerade einmal erschreckende 0,05 Prozent aller aktiven User (500.000) haben sich den kleinen Aufwand gemacht und gegen die Änderungen gestimmt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, User, Stimme, Abstimmung
Quelle: www.social-secrets.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2013 19:37 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Das selbe bei mir. Nicht eine Mail oder Nachricht innerhalb von Facebook
Kommentar ansehen
10.01.2013 09:57 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habs auch nur übern Umweg bekommen und dann aber direkt an alle weitergeleitet....die Resonanz war da schon erschreckend...beim Shitstorm gegen den Wendler wars genau andersrum...und nachher hammse wieder alle unsinnige Bilder mit ner ungültigen Widerspruchserklärung gepostet...die Netzgemeinde hält sich da wohl auch in großen Teilen intelligenter, als sie eigentlich ist...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken
Maut und Abgase: LKW aus Osteuropa betrügen deutschen Staat in Millionenhöhe
GB: Fluglinie Easyjet - Stewardess und Flugbegleiter wegen Snack entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?