09.01.13 18:17 Uhr
 50.716
 

Schlupfloch gefunden: So kann man den Zwangsrundfunkbeitrag umgehen

Die neue Rundfunkgebühr der Öffentlich-Rechtlichen gilt ab 1. Januar für alle, doch offenbar gibt es dennoch Schlupflöcher.

Ein Beispiel sind Wohngemeinschaften, denn dort muss nur einer pro Haushalt zahlen. In Düsseldorf haben sich nun mehrere Menschen in der angeblich größten WG Deutschlands zusammengeschlossen und somit sind 60 Leute von der Gebühr befreit.

"Wir würden gerne Leute aufnehmen, die nicht zahlen wollen", so der Initiator des WG-Projekts, Klaus Moskob.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: GEZ, Rundfunk, WG
Quelle: www.wuv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2013 18:42 Uhr von Knopperz
 
+241 | -4
 
ANZEIGEN
Es gibt noch ne zweite Möglichkeit...
Wir schnappen uns Mistgabeln und Fackeln wie im Mittelalter...und gehen die GEZ mal besuchen^^
Kommentar ansehen
09.01.2013 19:01 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+6 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.01.2013 19:28 Uhr von Crawlerbot
 
+47 | -6
 
ANZEIGEN
*Schlupflöcher gefunden*

1: Es ist in der Quelle nur 1 Schlupfloch.

2: Es ist bekannt, das WGs nun nur noch 1 mal bezahlen müssen, wo ist da das Schlupfloch ??

3: Was meint der mit größter WG, ist das eine Wohnung mit 60 Zimmern, oder wie ???
Kommentar ansehen
09.01.2013 19:30 Uhr von joergel1000
 
+43 | -2
 
ANZEIGEN
Und was macht der doofe Deutsche?
Er regt sich wie immer auf, macht aber nichts dagegen.
Wie immer.
In Frankreich würde es schon wieder rennen.
Kommentar ansehen
09.01.2013 19:43 Uhr von Enieslobby
 
+40 | -9
 
ANZEIGEN
Also ich Zahle keine Zwangsgebühren. Mir scheiss egal wenn die mich vor gericht zerren, zahl ich trotzdem nicht, wo kein Geld ist, ist kein Geld.
Solln die mich wegen nicht bezahlter GEZ gebühren doch einsperren.
Irgendwann lest ihr hier auf Shortnews:

Bild: Mann wurde wegen nicht bezahlter GEZ Gebühren für Lebenslänglich verurteilt.
Kommentar ansehen
09.01.2013 19:48 Uhr von Suffkopp
 
+10 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.01.2013 20:07 Uhr von ThomasHambrecht
 
+22 | -8
 
ANZEIGEN
Ich selbst habe kein Problem mit den paar Euro im Monat. Zumal ich einige Beiträge und Sendungen in ARD und ZDF sehr gerne ansehe.
Mich regt es vielmehr auf, wie viel von meinen Steuergeldern in unsinnige Bürokratie und fehlgeplanten Projekten verbraten wird. Das ist sicher deutlich mehr als die paar Gebühren.
Kommentar ansehen
09.01.2013 20:10 Uhr von konfetti24
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Wie bitte gehen 60 Personen in ein Haushalt bzw. Wohnung.... So eine Bullshitnews
Kommentar ansehen
09.01.2013 20:16 Uhr von super123
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
man die meinen doch damit eine "auf papier eingetragene wg und wer interesse hat kann sich dazu melden" :)
Kommentar ansehen
09.01.2013 20:17 Uhr von Suffkopp
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
@ThomasHabrecht - da sprichtst Du wohl wieder mal vielen aus der Seele.
Kommentar ansehen
09.01.2013 20:21 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.01.2013 20:31 Uhr von Enieslobby
 
+15 | -10
 
ANZEIGEN
@Suffkopp
Kommal klar, du bist einer von denjenigen den man das Geld ausse Tasche ziehen kann. Weil du einer von den bist die einfach Schiss haben.

Ich sollte normalerweise auch für eine Krankenversicherung 150€ im Monat bezahlen, zahl ich auch schon seit nem halben Jahr nicht mehr.
Und die GEZ zahl ich auch nicht ;D

Man muss endlich gegen die Verbrecher Regime vorgehen und sich Wehren.
Kommentar ansehen
09.01.2013 20:50 Uhr von Suffkopp
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.01.2013 21:07 Uhr von Banscher75
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Auch Blinde oder Taube Menschen müssen zahlen, obwohl die es besser haben.
Die Sehen und hören den Müll nicht.
Kommentar ansehen
09.01.2013 21:26 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@Banscher75 und was soll uns das jetzt sagen? Das ist doch nun wirklich hinlänglich bekannt.
Kommentar ansehen
09.01.2013 21:35 Uhr von fluckz
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Banscher75
Das stimmt so nicht ganz sie können sich befreien lassen ob es funktioniert ist aber was anderes...
Kommentar ansehen
09.01.2013 21:41 Uhr von Banscher75
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ fluckz. Je Haushalt unabhängig von Behinderungen.
Kommentar ansehen
09.01.2013 21:46 Uhr von TheRoadrunner
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@ Enieslobby
Cool, dass du dich von dem Krankenversicherungssystem lossagst. Wenn du einen Blinddarmdurchbruch hast oder einen Autounfall zahlst du die Behandlungkosten dann selber? Denn du wirst ja nicht erwarten, dass du von einer Versicherung Leistungen bekommst, ohne einzuzahlen?
Kommentar ansehen
09.01.2013 22:10 Uhr von Lornsen
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@ Enislobby

dann kommst du halt als Selbstzahler ins Krankenhaus.
ein Bett kostet pro Tag um die 200 Euro.
und dann die Behandlungen, ecetera
und dann gute Nacht.
Kommentar ansehen
09.01.2013 22:13 Uhr von JediKnightDE
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Interessanter Mann dieser Herr Moskob...

http://wgworld.wikispaces.com/...
Kommentar ansehen
09.01.2013 22:14 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Hm, komisch das man aber trotzdem alle TV Sender und noch mehr einfach so schauen kann. Ist zwar nur Streaming - aber ist doch wumpe und man kann somit TV empfangen (ja, ich merke das Du auf die technische Seite des Wortes Empfang hinauswillst - das ist aber der GEZ egal). Hab auch grad die Doku in ZDF-Neo "Brauner Terror - Blinder Staat" nebenbei auf dem PC geschaut.

Dann setzte gedanklich einfach "Empfangen = Schauen" - denn das tut die GEZ auch - denen braucht man nicht mit Tuner/Antenne/Receiver /usw. kommen - man kann bzw. man könnte schauen und das reicht um zahlen zu müssen (ob das richtig oder falsch ist sei dahingestellt).
Kommentar ansehen
09.01.2013 22:33 Uhr von silent_warior
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Man muss nicht mal ein Gerät (PC, Handy, Radio, TV) besitzen!
Es werden einfach pro Haushalt 18 Euro monatlich verlangt.
Also sobald man wohnt und kein Harz4 Empfänger ist muss man zahlen.

Ich schaue kein TV und höre auch kein Radio.
(außer http://www.mika.fm - fresh Beats for YOU).

Die US-Serien die von den privaten Sendern ausgestrahlt werden waren ja immer recht gut, einige davon kann man sich auch bei MyVideo.de mindestens eine Woche lang anschauen,

Die öffentlichen Sender bringen absolut nichts was mich ansprechen würde.
WIR finanzieren alles, pumpen gigantische Geldsummen in den öffentlichen Rundfunk und trotz all dem ist es denen nicht möglich die Sendungen (alle) im Internet ordentlich anzubieten.

Dort wird massiv Geld verschwendet, es kommen nicht nur Nachrichten und etwas Unterhaltung, die wollen alle bedienen um für jeden ein "Rundum-Sorglos-Paket" anbieten, das ist schon längst keine Grund-Versorgung mehr,

Es gibt ja auch konkurrierende öffentlich-rechtliche Sender, das ist eigentlich ein hausgemachter Blödsinn, aber die haben so viel Geld zu verbraten, die können das.

Ich würde maximal 2 oder 3 Euro im Monat zahlen, dafür will ich die Filme, Nachrichten und (Polit, Talk)Shows jederzeit über das Internet anschauen können.

Diese Massive Vielfalt und die pompösen Unterhaltungssendungen muss man sehr stark eindämmen.


Wenn doch jemand (z.B. Rentner) von exzessiver öffentlicher Unterhaltung profitieren möchte muss er dafür extra bezahlen.

Wenn die Leute beim öffentlich rechtlichen Rundfunk jetzt damit argumentieren dass sie dann aber nächstes Jahr nicht wissen ob noch genau so viele Menschen dieses Extraangebot nutzen wollen und dass dann einige Sendungen vielleicht nicht überleben dann ist das richtig.

Weshalb soll es denen besser gehen als den normalen Menschen?
Kommentar ansehen
09.01.2013 23:05 Uhr von TK-CEM
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Dieser ganze Schiss hat nur einen einzigen Haken:

Rundfunk + TV-Gebühren ok, aber dann wie beim KFZ. Wer ein KFZ zugelassen hat und damit fährt, muß KFZ-Steuer bezahlen. Und wer ÖR-Rundfunk + TV sehen will, soll bezahlen. Wer kein Auto hat, muß keine Steuer bezahlen. Wer kein Radio oder TV oder PC hat (soll ja noch einige Bürger davon geben), sollte nicht zahlen müssen.

Warum klappt das denn bei den privaten Sendern? Von der Qualität ist dabei gar nicht die Rede. Nur die ÖR-Heinis mit einer starken Lobby in der Politik wollen wieder nur eines: unser aller Geld - am besten das gesamte Einkommen, und jeder bekommt ein winziges Taschengeld - pro Haushalt wohlgemerkt.

Im Grunde ist das völlig im Widerspruch zur Verfassung und vor allem im Wiederspruch zum Gleichbehandlungsgesetz (siehe Beispiel WG).

Wie schon mehrfach hier sinnvoll geäußert: die Deutschen lassen sich das alles gefallen und haben nicht den Arsch in der Hose, sich dagegen zu wehren. Als Einzelner ist eine Gegenwehr völlig sinnlos.

How ever - only my mine.
Kommentar ansehen
10.01.2013 03:04 Uhr von Bummelle
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
was wäre wenn ich blind UND taub wäre?
Kommentar ansehen
10.01.2013 06:26 Uhr von blablub_2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber...hey es ist nicht teurer geworden!

Haben immer gesagt...es wird für euch nicht teurer.
Mir war das gleich klar...logisch, kommen die mit diesem Argument...weil sie nun ja zig Millionen mehr einnehmen.

Das schlimme ist, dass die von den Politikern unterstützt werden *kopfschüttel*

@Bummelle...dann mußtest du einen Antrag auf Befreiung stellen und wenn du ganz viel Glück hast, wirst du evtl befreit ;-)

@Herrensocke
Wenn ich mich recht erinnere, dann haben die einmalig grünes Licht von der Regierung bekommen, dass die 1x einen Datenabgleich mit dem Meldeamt vornehmen dürfen.

[ nachträglich editiert von blablub_2 ]

Refresh |<-- <-   1-25/43   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?