09.01.13 16:17 Uhr
 634
 

Australien: Mann wurde von tödlicher Östlicher Braunschlange gebissen

Ein 67-jährige Mann aus Australien wurde im nördlichem Queensland von einer tödlichen Östlichen Braunschlange gebissen.

Es soll sich um einen professionellen Schlangenfänger gehandelt haben, der in den Finger gebissen wurde.

Er wollte das Tier im Buschland freilassen und hatte den Biss erst nicht bemerkt. Als er sich krank fühlte, wurde er uns Krankenhaus eingeliefert. Er litt an Übelkeit und Erbrechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Australien, Schlange, Biss
Quelle: www.theage.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee in Dresden: Mutmaßlicher Bombenleger und Pegida-Anhänger gefasst
"King Crimson"-Legende: Musiker Greg Lake im Alter von 69 Jahren gestorben
USA: Haus von Football-Profi Nikita Whitlock mit Hakenkreuzen beschmiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2013 21:41 Uhr von MBGucky
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
In Australien gibt es eine Menge tödlicher und hochgiftiger Tierarten. Ein solcher Biss sollte nicht allzu selten sein.

Möchte jemand eine News über mein Mittagessen?
Kommentar ansehen
12.01.2013 14:10 Uhr von Mr.Krabbe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wenn er den Biß nicht bemerkt hat dann hatte die Schlange ihn nur angeritzt und sehr wenig Gift injiziert ansonsten hätte er schlimmere Symptome als nur Übelkeit bekommen.
Kommentar ansehen
12.01.2013 21:53 Uhr von BeyerC
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Östliche Braunschlange - die NPD-Fraktion von Sachsen oder MVP?
^^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Moschee in Dresden: Mutmaßlicher Bombenleger und Pegida-Anhänger gefasst
Wort des Jahres 2017: "Postfaktisch"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?