09.01.13 15:27 Uhr
 840
 

Christian Wulff soll sich in Zukunft um europäisch-türkische Beziehungen kümmern

Christian Wulff hat momentan eine Beziehungs- und eine Berufskrise. Seine Partei bemüht sich nun um eine neue Aufgabe für den Ex-Bundespräsidenten.

Einer Idee zufolge soll sich Wulff in Zukunft den europäisch-türkischen Beziehungen widmen.

Bereits während seiner Amtszeit war dem 53-Jährigen das Thema Integration wichtig, mit seinem Satz - "Der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland" - wurde er oft zitiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Türkei, Zukunft, Beziehung, Christian Wulff
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2013 15:37 Uhr von Nox-Mortis
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Hoffentlich macht er ´s von der Türkei aus.

[ nachträglich editiert von Nox-Mortis ]
Kommentar ansehen
09.01.2013 17:12 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Der jihad gehört zu Deutschland", sagte Wulff ^^

Wird auch Zeit :)

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
09.01.2013 21:58 Uhr von Lombardie
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ob er der Türkei einen Kredit gibt?
Kommentar ansehen
10.01.2013 16:36 Uhr von Prinz_taly
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@lombardie
"ob die türkei ihm einen kredit gibt"
wolltest du schreiben oder???

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?