09.01.13 14:16 Uhr
 86
 

Leipzig: Brandstifter legte zwei Mal Feuer in Mehrfamilienhaus

In den letzten beiden Nächten hat es in einem Leipziger Mehrfamilienhaus im Stadtteil Volkmarsdorf gebrannt. In der vergangenen Nacht brannte es in der vierten Etage, die Nacht zuvor im Keller.

Da die Mieter bereits beim ersten Feuer ihre Wohnungen verlassen mussten, gab es keine Verletzten. Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar.

Die Polizei hat nach eigenen Angaben bereits Hinweise auf den mutmaßlichen Brandstifter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GixGax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuer, Leipzig, Brandstifter, Mehrfamilienhaus
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rom: Frau entdeckt in Mülltonne abgetrennte Frauenbeine
Wien: Frau auf Rolltreppe in U-Bahn-Station vergewaltigt
Bayern: Zoll entdeckt drei Kilo verwesende Schlangenköpfe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake Flüchtlingserlass
Sicherheitsbehörden versendeten seit Anfang 2017 bereits über 600.000 stille SMS
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?