09.01.13 12:05 Uhr
 350
 

Analyse von Kratzspuren auf Fossilien, falsche Schlüsse?

Wie viel sagen Kratzer auf den Zähnen von Fossilien wirklich aus. Diese Frage beantwortete nun ein Team um Peter Lucas im "Journal of the Royal Society Interface". Schon seit längerem kamen Studien zu verschiedenen Ergebnissen.

Lucas führt als Beispiel die menschliche Art "Paranthropus boisei" an, bei der die Knochenanalyse und die Analyse des Zahnschmelzes zu gegensätzlichen Ergebnissen kamen.

Zur Lösung des Problems zerkratzen die Forscher einen Primatenzahn mit unterschiedlichen Methoden und betrachteten das Ergebnis unter dem Mikroskop. Auch mit Quarzsand wurde getestet. So fand man heraus, dass Stoffe charakteristische Spuren hinterlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dadl
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Natur, Analyse, Fossil, Kratzer
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Orcas können den Großteil ihres Lebens keinen Nachwuchs bekommen
Digitalisiert: Der Nachlass Alexander von Humboldt ist online zugänglich
Australien: Erstmals konnten lebende Rote Seedrachen gefilmt werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Istanbul: Mutmaßlicher Attentäter von Silvester festgenommen
Bundesverfassungsgericht entscheidet: Rechtsextreme NPD ist verboten
Wien: Obdachlose verbrennt auf offener Straße


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?