09.01.13 09:53 Uhr
 207
 

Großlöbichau: Tierquäler schießt mit Armbrust auf Rinder

Auf einer Weide bei Großlöbichau wurden vier Rinder, drei erwachsene Tiere und ein Kalb, mit einer Armbrust beschossen.

Die Taten erfolgten am letzten Sonntag gegen frühen Abend und am Montag um die Mittagszeit. Zeugen bemerkten in der Nähe einen auffälligen gelben VW T2, der ein blaues Karomuster hatte.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich um den gleichen Täter handelt, der bereits im Sommer bei Isserstädt auf eine kleine Kuhherde schoss und dabei fünf der Tiere verletzte, in denen insgesamt 15 Pfeile steckten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tierquäler, Rind, Armbrust
Quelle: www.otz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2013 14:04 Uhr von gugge01
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
relevante Aspekte der Organsierten Bandentätigkeit in den Grenznahen Gebieten / OST.
……
Wilderei,
Viehdiebstahl,
Plünderung von Land und Forstwirtschaftlichen Einrichtungen und Flächen,
Schwarzmarkt Hehlerei in jenseitigen Grenzzonen: Holz , Tierischen Produkten , Ernte Gut usw.
…..

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?