09.01.13 09:01 Uhr
 2.145
 

Microsoft: Live Messenger wird am 15.03.2013 eingestellt

Bereits Anfang November letzten Jahres gab es erste Gerüchte, dass Microsoft seinen Windows Live Messenger einstellen wird.

Dies ist auf die Übernahme von Skype zurück zu führen. Einzig in China wird der Dienst weiter geführt, da in der Volksrepublik die Skype-Nutzung nicht möglich ist.

Die bisherigen Live-Messenger-Nutzer können direkt auf Skype umsteigen und sich mit den bisher genutzten Log-In-Daten anmelden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Skype, Messenger, Live Messenger
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2013 09:43 Uhr von Evil.twin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ist auch ganz ok so. Er war eine Zeit lang nützlich, doch jetzt gibt es Smartphones und andere "zeitgemäßere" Nachfolger und Alternativen.
Man sollte es auch einfach mal gut sein lassen.
Passt schon.
Kommentar ansehen
09.01.2013 10:03 Uhr von Galerius
 
+6 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.01.2013 10:21 Uhr von MC_Kay
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
@ Galerius

Du bekommst von mir ein Minus!
Nicht wegen deinem ersten Teil, sondern wegen deinem "PS"
"Anti-Facebook-Nazis"

Also ist man (deiner Ansicht nach) automatisch ein Nazi, wenn man skeptisch ist und aus reinem gesunden Menschenverstand Facebook meidet?
Für mich z.B. ist Facebook eh uninteressant.
1. Das Gro meine Bekannten nutzt andere Wege
2. Geht mit der Hype gewaltig auf den Zeiger
3. ...
Kommentar ansehen
09.01.2013 11:26 Uhr von SHA-KA-REE
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Galerius

Fakten? Welche Fakten? E-Mail und Messaging (egal ob nun über ICQ, Skype oder was auch immer) ist mit der ensprechenden Messaging-App deutlich komfortabler als dieser Facebook-Web-Murks. Natürlich gibt es auch dafür inzwischen Messaging-Apps und man kann es in viele IM-Programme einbinden, aber damit ist ja eben genau NICHTS gewonnen. Wo der Kontakt hier komfortabler sein soll ist die große Frage. Und nein: Es sind NICHT alle bei Facebook - eigentlich trifft man meinen gesamten Freundes und Bekanntenkreis dort entweder gar nicht oder nur sehr selten an.

Zudem ist Facebook die schlimmste Datenkrake unserer Zeit, und die werde ich garantiert nicht aktiv dabei unterstützen meine Privatsphäre auszuhölen. Übrigens: In Deutschland leben diversen Statistiken zufolgeüberdurchschnittlich viele Facebook-Verweigerer, aber gleichzeuitig sind die durschnittlichen IT-Kenntnisse hier verhältnismäßig hoch. Es ist also wohl eher so, dass die, die sich mit der Materie auskennen, auf Facebook verzichten.

Zudem sollte man sich mal schlau machen, bevor man so was behauptet wie: "Kommt halt nicht gegen Facebook an."

Lediglich das MSN-IM-Protokoll wird abgeschaltet, weil es durch die Übernahme von Skype und die Zusammenführung von MSN und Skype obsolet geworden ist. Den Live-Messenger braucht man deshalb nicht mehr, weil man gleich Skype verwenden kann.

[ nachträglich editiert von SHA-KA-REE ]
Kommentar ansehen
09.01.2013 13:00 Uhr von Splinderbob
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Galerius:
In meinem MSN Sind zum jetzigen Zeitpunkt 17 Menschen online und das finde ich absolut ausreichend.
Es ist mir eh ein Rätsel, wie es ein Mensch schaffen soll, 250+ Freundschafften, von denen er vermutlich nur 20% persönlich kennt, zu Pfelgen.
Kommentar ansehen
09.01.2013 13:09 Uhr von Galerius
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich habe absolut nichts gegen Kritik. Bin selbst nicht wirklich mit Facebook zufrieden. Vielmehr geht es mir um die große Menge hier, die regelrecht gegen Facebook, Apple oder sonst ein Unternehmen PROPAGIERT. Ich kann dieses Rumgeflame einfach nicht ab.
Kommentar ansehen
09.01.2013 16:09 Uhr von TheUnichi
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde der MSN Messenger hat seinen Dienst getan und dankt in Ehre ab. Viele haben ihn genutzt, viele fanden Rrrrrings und Emoticons lustig, viele hat es völlig angepisst, es gab gute und schlechte Zeiten

Alles in allem was es ein durchaus treuer Begleiter für viele

Es ging im MSN nie darum, dass man die Leute "kennen" muss, mit denen man schreibt, man hat in Online-Foren MSN Adressen ausgetauscht um z.B. Hilfe für etwas zu bekommen, hat womöglich damit sogar neue Freundschaften entdeckt (Ich zumindest einige) und es hat genau das getan, was es sollte

Alles in allem kann ich nur sagen

Danke MSN IM
R.I.P



Als Alternative tritt bei mir ebenfalls Facebook ein, denn durch Synchronisation auf meinem WinPhone und meinem Win8 habe ich damit einen vollwertigen IM Client, sauber in meine Systeme integriert, und muss keine doppelten Kontaktlisten pflegen. Lediglich die Audienz ist kleiner, weil man im Facebook im besten Falle nicht jeden Internet-Bro gleich als Freund hinzufügt, was auch okay ist. Für Internet Bekanntschaften würde ich eher G+ nutzen, wenn ich Lust dazu hätte, mein Profil einzurichten.
Ob euch das gefällt oder nicht und wie schlimm ihr Facebook doch findet........ist mir so absolut völlig Latte
Kommentar ansehen
10.01.2013 20:12 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der neue Skype ist ja wohl ein Scherz. Mann muss aufpassen wo man da klickt wegen vieler Bezahl-Links. Bleibt nur noch der Yahoo oder Facebook Messenger.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?