09.01.13 08:53 Uhr
 240
 

Beate Zschäpe darf jetzt ohne Trennscheibe mit ihren Anwälten sprechen

Richter am Oberlandesgericht München haben der mutmaßlichen Rechtsterroristin Beate Zschäpe Erleichterungen in ihrer Untersuchungshaft eingeräumt. So darf sie beispielsweise künftig ohne Trennscheibe mit ihren Anwälten sprechen.

Auch werden die Briefe zwischen ihr und ihren Verteidigern nicht mehr gelesen. Nach Ansicht des Gerichts besteht der Nationalsozialistische Untergrund (NSU) nicht mehr, daher sei nicht zu befürchten, dass sich Zschäpe in ihrer Zelle terroristisch betätige.

Beate Zschäpe ist wegen Beteiligung an zehn Morden, zwei versuchten Morden sowie Brandstiftung angeklagt. Ob die Anklage zugelassen wird, ist aber noch nicht entschieden.


WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Beate Zschäpe, Erleichterung
Quelle: www.mdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU-Prozess: Lebenslange Haftstrafe für Beate Zschäpe in Plädoyer gefordert
NSU-Prozess: Beate Zschäpe versandte Bekennerbilder mit Ermordeten in deren Blut
Unfall bei NSU-Eskorte in München: Beate Zschäpe erleidet Gehirnerschütterung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2013 10:37 Uhr von Nox-Mortis
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ohne Trennscheibe ?

wie human.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU-Prozess: Lebenslange Haftstrafe für Beate Zschäpe in Plädoyer gefordert
NSU-Prozess: Beate Zschäpe versandte Bekennerbilder mit Ermordeten in deren Blut
Unfall bei NSU-Eskorte in München: Beate Zschäpe erleidet Gehirnerschütterung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?