09.01.13 08:22 Uhr
 2.125
 

Krebs: Masern-Viren töten Krebsstammzellen

Deutschen Forschern des Paul-Ehrlich-Instituts in Hessen ist es gelungen, Krebsstammzellen mit abgeschwächten Masernviren zu vernichten.

Dies könnte eine neue Therapieform sein. Forscher vermuten, dass die Krebsstammzellen die Mutterzellen in vielen Krebsarten sind und somit für die Entstehung von Metastasen verantwortlich sind.

Jedoch wird es noch eine Weile dauern, bis die Therapie auch bei Menschen angewendet werden kann. Zudem besteht aktuell das Problem, dass viele Menschen gegen Masernviren geimpft und somit immun sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Krebs, Viren, Therapie, Masern
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2013 10:12 Uhr von GulfWars
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Erst Impfen lassen, dann Krebs bekommen und später die Viren gegen die man geimpft wurde teuer gegen Krebs zurück bekommen.

Das ist Wirtschaft!
Kommentar ansehen
09.01.2013 13:18 Uhr von Azureon
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist wieder typisch Bildzeitung.

"Zudem besteht aktuell das Problem, dass viele Menschen gegen Masernviren geimpft und somit immun sind."

Das ist Bullshit. Ich empfehle eine andere Quelle:

http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
09.01.2013 19:10 Uhr von th blueeye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sag nur *I am Legend* ;)

[ nachträglich editiert von th blueeye ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schnäppchen in Schottland: Insel steht für nur 370.000 Euro zum Verkauf
Würzburg: Mann verliert beim Monopoly und beschwert sich bei der Polizei
Vor Bundestagswahl: SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?