09.01.13 06:10 Uhr
 1.404
 

Innenminister fordert fünf Jahre Haft bei Angriff auf Polizeibeamte

Uwe Schünemann, Niedersachsens Innenminister, fordert auf der Innenministerkonferenz der Länder lange Haftstrafe bis zu fünf Jahre bei Übergriffen auf Polizisten.

Besonders in Großstädten kommt es immer häufiger zur Gewalt gegen Beamte. Dabei werden die Täter immer skrupelloser.

Statistiken belegen, dass es in Berlin und Hamburg die meisten Attacken auf die Polizei gibt. Einsatzkräfte bei Demos oder Fußballspielen und im Streifendienst sind besonders bedroht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Angriff, Strafe, Innenminister, Polizeibeamte
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2013 07:04 Uhr von Betty71
 
+40 | -27
 
ANZEIGEN
Tja,dann aber auch umgekehrt 5 Jahre Haft für nachgewiesene ungerechtfertigte Polizeibrutalität.Gleiches Recht für alle.
Kommentar ansehen
09.01.2013 07:14 Uhr von MurrayXVII
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
Auch Polizisten sind normale Menschen...welche mit Beamtenstatus aber immernoch Menschen...und sollten deshalb genau so behandelt werden wie alle anderen auch...hatten wie das Thema der Sonderbehandlungen nicht gestern erst in anderer Richtung?
Kommentar ansehen
09.01.2013 07:31 Uhr von FrankaFra
 
+34 | -8
 
ANZEIGEN
dungalop

Wer Feuerwehrleute, Ärzte und Sanitäter angreift, sollte sowieso gleich hingerichtet werden. Bei so einer Person fehlt ein Mindestmaß an Gesellschaftsfähigkeit.
Kommentar ansehen
09.01.2013 07:38 Uhr von firefighter1968
 
+9 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.01.2013 07:46 Uhr von Mathimon
 
+33 | -5
 
ANZEIGEN
Ich finde den Vorschlag gut. Wer Polizisten, Feuerwehrleute oder Sanitäter bei der Ausübung Ihrer Arbeit körperlich angreift, der gehört weggesperrt. Je nach schwere des Angriffes bis zu 5 Jahre, mindestens jedoch einen Monat.

Vielleicht wird es auch mal wieder Zeit, dass unsere Polizei härter agieren darf und sich so wieder Respekt verschafft. Kann doch nicht sein, dass sich jeder Streifenbeamte von nem Minibushido verbal doof kommen lassen muss und lediglich sachlich argumentieren darf, anstatt das Bürchen mal nen Satz heiße Ohren zu verpassen! Neulich erst wieder in Berlin erlebt!

[ nachträglich editiert von Mathimon ]
Kommentar ansehen
09.01.2013 07:52 Uhr von Betty71
 
+16 | -22
 
ANZEIGEN
@dungalop
Stammtischgelaber,aha,da hat einer die Weisheit mit Löffeln gefressen.Lern erstmal lesen,ich habe geschrieben übertriebene Polizeigewalt und dann kommst du mir mit Feuerwehrmännern und Rettungssanitätern.Wohnst vermutlich in irgendeinem Kuhkaff und trinkst mit dem Dorfpolizisten jeden Morgen gemütlich eine Tasse Kaffee,aber so läuft es nicht überall.Einem Freund von mir wurde nach einem Stadionbesuch der Arm gebrochen,als er einen Kumpel vor einen Polizeikleffer schützen wollte.Statt einer Entschuldigung gab es eine Anzeige,aber egal,sowas kommt halt nicht in die Zeitung,also geh dir von mir aus mit deinen Links die Wand tapezieren....

[ nachträglich editiert von Betty71 ]
Kommentar ansehen
09.01.2013 08:18 Uhr von EvilMoe523
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Bin dafür!

Aber nur, wenn es auch 5 Jahre haft gibt, für sämtliche Gewalttaten gegen "normale" Bürger.
Kommentar ansehen
09.01.2013 08:21 Uhr von Slingshot
 
+10 | -14
 
ANZEIGEN
@ dungalop
Wenn man von einem Polizisten auf die Fresse kriegt, darf man sich nicht mal mehr wehren, oder? Dann bekommt man noch fünf Jahre Knast dazu.

Am Besten wandeln wir die Polizei zu dem "Vorbild" aus Judge Dredd um. Dann gibt´s vermutlich überhaupt keine Kriminalität mehr.

Ihr mir eurem Freifahrtsschein für die Polizisten. Wenn Bürger ungerechtfertigt attackiert werden, dann ist das bei euch immer okay. So lange, bis ihr selbst Opfer werdet.
Kommentar ansehen
09.01.2013 08:27 Uhr von Schnulli007
 
+19 | -13
 
ANZEIGEN
Das Gejaule einiger links gestrickten Socken hier, die schon mal kräftig auf die Fresse bekommen haben, weil sie Steine geworfen haben, ist lächerlich.
Kommentar ansehen
09.01.2013 08:36 Uhr von Dr.Astalavista
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Naja ich denke eher das ist ein weiterer Schritt zum neuen totalitären System mit Überwachung und Kontrolle. Vertrauen ist gut , Kontrolle ist besser. hat mal oner gesagt.
Kommentar ansehen
09.01.2013 08:39 Uhr von haguemu
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man Schlägereien im normalen Volk "mangels öffentlichem Interesse" nicht verfolgt braucht man sich nicht wundern wenn körperliche Auseinandersetzungen als normale Kommunikationsform angesehen werden.

Wen das stört sollte auch die Staatsanwaltschaft so ausstatten damit solche Delikte nicht nur gegenüber Staatsdienern verfolgt werden!
Kommentar ansehen
09.01.2013 08:48 Uhr von nachoben
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Ich finde auch das es eine totale Frechheit ist, das Polizisten mit Gewalt gegen mich vorgehen dürfen,nur weil ich im Schwarzen Block mit Steinen auf sie werfe, ihre Kollegen verletzte und Müllcontainer anzünde.
Das ist ja fast so schlimm wie beim Fußball, da spielt man mal ein bisschen mit Pyrotechnik in der Menge und schon kriegt man ärger.... Silvester hat das auch keinen gestört ...

Aktion und Reaktion Kollegen...

Das es erhöht wird finde ich nichtmal, habe gelesen das die 3 Jahre bisher noch nie ausgereizt wurden.
Ich bin viel mehr für eine Konsequent harte Linie im generellen und speziell wenn es gegen Polizei/Feuerwehr/Notarzt geht.
Oder vielleicht ein anderer Ansatz: Bei uns haben Stadionrandalierer nicht nur Stadionverbot sondern auch Platzverweise bekommen, wenn der örtliche Fußballverein gespielt hat durften sie sich mehrere Kilometer rund um das Stadion und in der kompletten Innenstadt nicht aufhalten! Das lief fast 1 Saison, dann haben sie ausprobiert wie sie sich jetzt verhalten...
11 von 13 Leuten wurden frühzeitig "begnadigt" und verhalten sich nun seit langer Zeit vorbildlich...
Das kann man sicher auch bei Demos so umsetzen...

[ nachträglich editiert von nachoben ]
Kommentar ansehen
09.01.2013 09:22 Uhr von Ypsilon9999
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Immer das selbe Thema. Hier in Stuttgart z.B. hören tausende am "schwarzen Donnerstag" bei einer Demo gegen S21 im Park nicht auf die Aufforderungen der Polizei den Platz zu räumen, greifen dabei noch Beamte mit Pfefferspray, Kastanien, Flaschen und Steinen an.. und am Ende ist ein alter, grauhaariger Demonstrant der tragische Held, der sein Augenlicht fast vollständig verlor, da er von einem Wasserwerfer attakiert wurde. Dass dieser entgegen der Anweisungen von Beamten agierte, den Platz nicht verließ und sich mit erhobenen Mittelfingern mitten vor den Wasserwerfer stellte, bleibt hierbei verschluckt.

Die linksangehauchten Dudes sehen alles nur aus der Sicht der Hobbyfreefighter die den Polizeijob nur machen um sich zu prügeln und die objektiven Beobachter sehen auch mal ein dass Polizisten unter rechtlicher Grundlage Platzverweise erteilen und diese dann auch durchsetzen.

Wer einen Polizisten attakiert gehört härter bestraft - ich stimme zu.

P.S.: Wenn man alle Vorschläge der linken Dudes umsetzen würde und den Polizisten so viele Rechte anzieht wie sie sich das wünschen, würden sie ganz schön blöd gucken was hier los wäre und wie schnell sie unter dem Recht der Stärkeren leiden würden.
Kommentar ansehen
09.01.2013 09:35 Uhr von frankfaster
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Zeus35 :entspann dich mal....schlecht geschlafen?!Generell sollte jeder der einem anderen "Menschen"Gewalt antut streng bestraft werden!!!!!Und mal ehrlich ich war auch auf den Demos die du so meinst aber wahren die Demonstranten denn immer soooo friedlich??In einer Großstadt wie Berlin oder Hamburg gibt es nun mal selten Shwarz oder Weiß,aber letztlich verdient jeder Respekt und Würde egal ob Polizist,Arzt oder der Demonstrant.
Kommentar ansehen
09.01.2013 09:40 Uhr von Schischkebap69
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
also jeder der Gewalt gegen Polizei rechtfertigt hat für mich einen an der Klatsche...

Die machen ihren Job und sollen sich von so nem arbeitslosen Demonstrantengesindel beleidigen und beschmeissen lassen?

Wenn Demonstranten friedlich demonstrieren wird sicher kein Polizist gewalttätig...

Und ganz ehrlich... wenn ich mir teilweise die Demos in den Nachrichten anschaue wie Stuttgart 21 oder Castortransporte würd ich mir am liebsten einen schwarzen Overall anziehen und die Demonstranten verprügeln.

Ich kann jedem Cop nur mein Beileid für seinen Job aussprechen. Die wollen nur für Ordnung sorgen und sind der Depp fürs asoziale Volk
Kommentar ansehen
09.01.2013 09:43 Uhr von Nico_
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bezweifle dass so ein Gesetz mit dem Grundgesetz vereinbar wäre. Aber Schünemann steht mit dem ja GG eh auf Kriegsfuß. Eine allgemeine Verschärfung der Strafen bei Gewaltdelikte würd ich aber sofort unterschreiben.
Kommentar ansehen
09.01.2013 09:47 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ich gebe da mal meinem Vorredner aus eigenem Umfeld völlig recht. Ich würde es sogar soweit ändern, das ich nicht nur sagen würde "bis 5 Jahre", sondern auf jeden Fall noch ein "garantiertes auf jeden Fall 6 Monate Bunker als minimalste Strafe" hinzufügen, da solche "geistreichen" Idioten wie sie vom Gott angeführt werden mal etwas Zeit zum nachdenken haben - sofer sie das können.
Kommentar ansehen
09.01.2013 09:53 Uhr von neminem
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Die sollten lieber mal ihre Polizei entnazifizieren. Vielleicht gibts dann auch weniger Übergriffe?
Kommentar ansehen
09.01.2013 10:06 Uhr von shirtshop
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
das ist die verrohung der gesellschaft. früher hatte man einfach einen gewissen respekt gegenüber polizeibeamten. diese grundhaltung geht nach und nach immer mehr verloren.
Kommentar ansehen
09.01.2013 10:41 Uhr von GroundHound
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Aha. Aber im Gegenzug müssten aber auch Übergriffe von Polizisten härter geahndet und konsequenter verfolgt werden.
Kommentar ansehen
09.01.2013 10:43 Uhr von tobsen2009
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
das bisherige Höchstmaß von 3 Jahren ist völlig ausreichend, WANN wird es denn mal ausgereizt? Selbst wenn es nun auf 5 Jahre angehoben wird, wird i.d.R. sowieso nur ne Geldstrafe oder höchstens mal ne Bewährung verhängt.

Andererseits sollten gewaltätige Polizeibeamte(JA, DIE GIBT ES!) aber auch ordentlich einen mit der Keule des Gesetzes abbekommen. Gibt genug POL-Beamte die sich denken "meine Stadt, meine Gesetze" oder im Kurs beim Deeskalationstrainer nicht aufgepasst haben und praktisch Leute vorsätzlich provozieren um nur drauf losgehen zukönnen.

Erst vor ca. 1 Jahr wurde ein TV-Kameramann der seine Pressearbeit ausüben wollte, wo so einem Sherrif grundlos auf den Boden geworfen und die Kamera beschädigt. Bei dem Satz "haben Sie schon einmal etwas von Pressefreiheit gehört?!" sagte der Typ mit seinen 4 Sternen auf der Schulter nur "ja und, interessiert mich nicht".

Gut er wurde dafür gefeuert, aber auch nur weil es großen öffentlichen Druck gegeben hat. Bei einer Privatperson werden solche "Komplikationen" oft einfach mal unter den Tisch gekehrt.
Kommentar ansehen
09.01.2013 10:50 Uhr von tafkad
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gewalt von beiden Seiten sollte mit der selben Strafe belegt werden.
Kommentar ansehen
09.01.2013 11:41 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@MrTee nu hör mal auf mit Deinen komischen Links die eh keinen anklickt(kann)
Kommentar ansehen
09.01.2013 14:51 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Teilweise kommt mir Diskussion vor wie das alte "Auge um Auge".

Und ja, auch ich bin selbstverständlich dafür das auch Beamte verurteilt werden sollten wenn sie etwas getan haben. Aber komischerweise hat die Forderung hier von einigen einen bitteren Beigeschmack, denn wann wird es z.B. bei Demos brutal? Wenn sich Leute nicht an Anweisungen halten z.B.

Und wenn es irgendwo im normalen Leben Polizeigewalt geben sollte, dann sollte sie aufgedeckt werden und dann folgt eh Strafe. Aber immer nur sagen: es gibt sie ohne Beweise ist öde.
Kommentar ansehen
10.01.2013 08:55 Uhr von tafkad
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@dr.chaos

Wenn der Beamte zu Dir sagt zieh dich aus und spring im Kreis, machst Du das dann auch? Hörst doch auf Beamte nicht?

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?