08.01.13 21:44 Uhr
 1.647
 

Aiman Mazyek fordert Strafe für "Islamophobie"

Nachdem Sozialwissenschaftler vor einer stark um sich greifenden Islamophobie gewarnt haben, fordert der Vorsitzenden des Zentralrates der Muslime, dass "islamfeindlicher Rassismus" ein eigener Straftatbestand werden müsse.

Aiman Mazyek bemängelte, dass sich Regierung und Behörden immer noch weigerten, Straf- und Gewalttaten gegen Muslime gesondert aufzulisten. Diese werden weiterhin unter dem Oberbegriff "Fremdenfeindlichkeit" abgelegt. Er fordert ein Umdenken.

Durch die Einordnung unter allgemeine Fremdenfeindlichkeit werde die Größenordnung der Islamfeindlichkeit verschleiert. Man müsse das ändern, um die Entwicklung der Islamfeindlichkeit besser nach vollziehen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Timo85
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Strafe, Fremdenfeindlichkeit, Zentralrat der Muslime, Islamophobie
Quelle: www.merkur-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Radikale Vollverschleierte bei "Anne Will": Zentralrat der Muslime ist empört
Zentralrat der Muslime: Mehr islamfeindliche Attacken als je zuvor
"Weiter-So-Kurs" von Merkel durch Zentralrat der Muslime unterstützt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2013 21:54 Uhr von Katzee
 
+61 | -5
 
ANZEIGEN
Wann wird der Straftatbestand "religiöse Menschenfeindlichkeit" eingeführt, um gewaltbereiten und gewaltfördernden Islamisten gesetzlich entgegen wirken zu können? Anscheinend sieht der Zentralrat der Muslime keine Veranlassung dazu, den zu Gewalt aufrufenden Hasspredigern und ihren Anhängern in ihren Kreisen Einhalt zu gebieten. Dabei sind diese terroristischen Subjekte eine Gefahr für jeden Menschen - auch für die "normalen" Muslime. Und je weniger der Zentralrat der Muslime gegen diese "Religioten" in ihren Reihen unternimmt, umso größer wird die Ablehnung der "normalen" Muslime in unserer Gesellschaft werden.
Kommentar ansehen
08.01.2013 21:56 Uhr von blu3bird
 
+54 | -4
 
ANZEIGEN
Warum können wir nicht einfach alle Zentralräte verbieten?
Kommentar ansehen
08.01.2013 21:59 Uhr von hofn4rr
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
es reicht nicht, dass typen wie dieser aiman ein sprachrohr über öffentliche medien haben. dazu gibt es leider genug volksvertreter die in die selbe kerbe schlagen.
Kommentar ansehen
08.01.2013 22:46 Uhr von Jolly.Roger
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Aha.

"Durch die Einordnung unter allgemeine Fremdenfeindlichkeit werde die Größenordnung der Islamfeindlichkeit verschleiert."

Ja, das passiert auch bei Straftaten mit der Herkunft der Täter.
Ich nehme mal stark an, dass es Herrn Mazyek DA alles andere als recht wäre, wenn da so genau unterschieden werden würde wie er es hier fordert....

Die Herkunft/Religion der Opfer ist seiner Meinung nach also entscheidend, während die Herkunft/Religion der Täter dann wiederrum keine Rolle spielt und nur "Vorurteile" bestät....ähm....schaffen würde.

Es geht doch nichts über eine Prise Doppelmoral.

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
08.01.2013 23:04 Uhr von ElChefo
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Wie süss die üblichen Verdächtigen aus der Forderungs-Fraktion sind.


...aber gut, soll er haben. Dann aber bitte auch eine Katrgorie für anti-deutsch motivierte Gewalttaten. Dann kommen wir doch der Sache näher - und solche Positionen wie die dieses unerträglichen Deutschen-Hassers Mazyek zerlegen sich von allein.
Kommentar ansehen
08.01.2013 23:18 Uhr von Near
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Einerseits wollen sie in der Gesellschaft gleich behandelt werden, jammern aber andererseits rum wenn sie als Opfer von Straftaten in der gleichen Liste geführt werden wie wir einheimischen?
Super! Lassen wir doch neben Alter und Geschlecht einfach künftig "Rasse" amtlich erfassen und schon wissen wir:
Wenn Rasse (Täter) A != Rasse (Opfer), dann +20% höhere Strafe, weil rassistisches Verbrechen.

Das muslimische selbstverständnis nach Mazyek streubt sich offenbar dagegen einfach nur als "Mensch" durchzugehen, denn sie wollen sich ja augenscheinlich unbedingt als "Muslim" eingeordnet fühlen...
Man sollte niemals den Fehler machen Überheblichkeit als Spielart von Akzeptanz zu interpretieren, das geht definitiv nach hinten los.
Kommentar ansehen
08.01.2013 23:29 Uhr von Gorli
 
+2 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.01.2013 23:37 Uhr von Front777
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Das heißt, man soll jetzt im Namen des Islam nun morden und anstellen können wie man will, wird je so wie so schon gemacht, wenn man zu gibt anders zu denken.
Ist man nun nicht einverstanden ist man einfach ein straffälliger Rassist geworden.
Ganz schön schlau! Somit ein Freibrief für den Islam.

Aber auf der anderen Seite kommen sie gar nicht nach Motion zu kaufen um Christen zu morden.

Wie passt das nur zusammen???

Der "Islam" hat Angst, das ist der einziger Grund:
Selbst in hochgradig christenfeindlichen Staaten gibt es lebendige, wachsende christliche Gemeinden.
http://www.opendoors.de/...

Ich hoffe das der "Islam" mal ohne Blutvergießen auskommt.
Aber wie sagt ein Scorpion, der gerade zusticht, das ist eben meine Natur!
Kommentar ansehen
08.01.2013 23:56 Uhr von hulk0991
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Gerechterweise müsste die Strafe für "Christophobie" eingeführt werden, und zwar in ISLAMISCHEN Ländern.

Die scheinen wohl noch noch immer nicht zu kapieren, dass sie hier zu Gast sind, in einem CHRISTLICHEN Land. Sie können froh sein dass wir sie überhaupt dulden. Nicht falsch verstehen, ich bin gegen jedwede Gewalt aus religiösem Hintergrund, aber in Islamischen Ländern werden auch keine Christen geduldet, wieso müssen wir selbiges mit ihnen tun? Müssen wir nicht, aber wir sind das Reifere Land und dulden sie, davor sollten sie Respekt haben. Natürlich ist das eine Schweinerei was manche deutsche sich herausnehmen, aber Ausnahmen bestätigen die Regel und zu glauben dass die paar Extremfälle die Meinung aller deutschen wiederspiegeln, DAS ist engstirnig meine lieben Muslime!

[ nachträglich editiert von hulk0991 ]
Kommentar ansehen
09.01.2013 01:34 Uhr von Phillsen
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
wenn die mimosen endlich anfangen spass zu verstehen hab ich nix dagegen.
wird also nie passieren. XD
Kommentar ansehen
09.01.2013 03:40 Uhr von F.Steinegger
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@ hulk0991

Du hast recht. Aber bitte, und das gilt für alle hier, ihr müsst euch nicht mit irgendwelchen Phrasen rechtfertigen.

Ihr müsst nicht betonen: Ich bin ja kein rechter oder Ich bin ja eigentlich ausländerfreundlich. Lasst das. Eure Meinung benötigt keinerlei Begründung! Was soll das? Seid ihr schon so umerzogen, dass ihr euch rechtfertigen müsst?

Sagt, was ihr denkt. Der Aiman Mazyek ist ein Arsch der besonderen Art. Fertig. Den interessiert rein gar nicht, was ihr, was wir denken. Der denkt nur an sich. Und der redet auch nicht drumherum.

Und nochwas: Es gibt keinerlei Islamophobie. Es gibt nur Wissen!
Kommentar ansehen
10.01.2013 03:55 Uhr von silent_warior
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN