08.01.13 17:29 Uhr
 445
 

Philippinen: Models schwammen mit frei lebenden Walhaien

Hannah Fraser und Roberta Mancino, beides Models, hatten ein ungewöhnliches Shooting auf den Philippinen: Sie schwammen unter Wasser mit Walhaien, die weit über neun Meter lang waren.

Fotograf Kristian Schmidt folgte den Modellen ins tiefe Meereswasser, um diese Fotos mit den frei lebenden Tieren zu machen, die vier lange Monate in der Planung gewesen waren. Vorher hatte er von Ortsansässigen Tipps erhalten, wo er die Walhaie finden konnte.

Die ortsansässigen Fischer füttern häufig die Walhaie in seichtem Wasser mit einer Handvoll Garnelen, so konnte man die Tiere anlocken. Sie werden häufig Opfer von Wilderern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Model, Hai, Philippinen, Shooting
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2013 19:43 Uhr von heinzinger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Fotos. Und Walhaie sind echt wunderbare Tiere, man muss schon großes Glück haben um die in der freien Wildbahn zu sehen. Leider hat der Autor vergessen zu erwähnen, dass die für uns Menschen völlig ungefährlich sind, das macht die News reißerischer.
Kommentar ansehen
08.01.2013 19:58 Uhr von McClear
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ok, zwei Models und ein paar Walhaie, klingt ja sehr gefährlich... Der Titel klingt wohl etwas reißerisch und deutet eine Gefahr an, die nie bestand.

Wenn es sehr kleine, sagen wir mal winzige Modelchen gewesen wären, dann könnten sie in Gefahr gewesen sein. Ansonsten, ergibt das ein paar wunderschöne Bilder mit einer der größten noch lebenden Fischart. "Fish Art", im übertragenen Sinne Kunst mit Fischen. Es wäre schön, wenn diese wunderschönen und absolut harmlosen Tiere nicht auf der roten Liste stehen würden.

Ups, heinzinger, da sind wir absolut einer Meinung!!

[ nachträglich editiert von McClear ]
Kommentar ansehen
08.01.2013 20:44 Uhr von mrs.cooper
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ist doch schön, sind ja auch Pflanzenfresser.. Jetzt ist es nur noch wichtig, dass die Tiere die nicht mit Bohnenstangen oder wahlweise Blumenstengel verwechseln.
Kommentar ansehen
09.01.2013 08:09 Uhr von Pilzsammler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Walhaie <3

Wenn man einmal mit welchen "Live" im Wasser war, weiss man das null gefahr für die Models bestand :D
Die Haie nehmen aufgrund ihrer Größe irgendwie "rücksicht" und probieren einen nicht zu treffen/berühren wenn sie an dir vorbeischwimmen... Streicheln darf man selber aber :)
Kommentar ansehen
09.01.2013 13:06 Uhr von vordhosbn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Um das mal klar zustellen: Walhaie sind keine reinen Pflanzenfresser. Sie filtern ALLES aus dem Wasser. Der größte Anteil bildet dabei wohl das Plankton, aber der Anteil an Nekton ist nicht zu vernachlässigen. So verschwinden täglich Fische, Garnelen und was es sonst noch so gibt im Schlund dieses friedfertigen Riesens.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?