08.01.13 16:48 Uhr
 287
 

Alternative Energie: Wie aus Gras Kohle wird

Wozu die Natur viele Millionen Jahre braucht, nämlich Biomasse zu Kohle zu verwandeln, dafür brauchen Forscher jetzt nur noch drei Stunden.

In einer Art Schnellkochtopf werden Gras und Laub durch Wasserentzug und weitere Vorgänge zu Biokohle umgewandelt. Biokohle soll fast die gleichen Eigenschaften wie Braunkohle haben. Der entscheidende Unterschied ist aber, dass Biokohle Kohlenstoffdioxid(CO2)-neutral ist.

Die braunen Pillen können in Kohlekraftwerken eingesetzt werden und würden allein in Deutschland Strom für rund 2,5 Millionen Haushalte liefern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Energie, Kohle, Gras, Biogas, Alternative Energie
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2013 16:58 Uhr von Katzee
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Wieviel Energie wird für dieses Transformationsverfahren benötigt und woher kommt diese Energie?
Kommentar ansehen
08.01.2013 17:10 Uhr von ptahotep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bertl058
YMMD
Das wäre ein paar "Gebildeten" die anderer Leuts Geld Gassi führen durchaus zutraubar.
Leider :/
Kommentar ansehen
08.01.2013 17:21 Uhr von HeiligerSchnitter
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Wie man aus Gras Kohle macht?
Frag mal den Dealer in der Nachbarschaft. ;)
Kommentar ansehen
08.01.2013 17:37 Uhr von Cai-pirinha
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Katzee
"Für den Prozess brauchen wir etwa 10 bis 15 Prozent des Energiegehalts der Endprodukte"
Kommentar ansehen
08.01.2013 21:42 Uhr von Katzee
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Cai-pirinha
Woher hast Du diese Zahlen? Im Original-Artikel heisst es: "Die Karbonisierung ist momentan noch teuer, keine Frage. Mit Braunkohle aus Ostdeutschland werden die Hersteller in den nächsten Jahren nicht konkurrieren können", sagt KIT-Forscherin Kruse.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?