08.01.13 14:50 Uhr
 427
 

Von Papst verfolgt? Angeklagter schiebt Staatsanwalt Pizza in Briefschlitz

Ein Wiederholungstäter in Düsseldorf, der unter der Wahnvorstellung leidet, der Papst und der FC Bayern München würden ihn verfolgen, hat sich bei dem Staatsanwalt mit einer skurrilen Aktion "gewehrt".

Er schob dem Staatsanwalt eine Pizza in den Briefschlitz, die als Beweis dienen soll.

Die Pizza sei ihm vom Papst geschickt worden und vergiftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Papst, Staatsanwalt, Pizza, Angeklagter
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?