08.01.13 13:05 Uhr
 2.881
 

Dortmund: Neonazis sollen zerstörten Streifenwagen bezahlen

Weil in Dortmund Streifenwagen durch Neonazis beschädigt wurden, sollen diese jetzt für den Schaden aufkommen.

Bei einem Überfall auf eine Demonstration des Deutschen Gewerkschaftsbundes am 1. Mai 2009 durch Neonazis wurden fünf Wagen der Polizei beschädigt. Hierbei entstand ein Schaden von 30.000 Euro.

Angeklagt sind zwei Männer, einer der beiden soll 21.682 Euro bezahlen, der andere Mann 9.424 Euro. Sie können aber auch gegen die Forderung vorgehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Demonstration, Neonazi, Schadensersatz, DGB, Streifenwagen
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2013 13:12 Uhr von johannes1312
 
+17 | -55
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.01.2013 13:43 Uhr von stitch
 
+48 | -18
 
ANZEIGEN
Als typische H4-Glatzen können sie eh nix bezahlen. Ich finde, sie sollten es abarbeiten. Putzen im Obdachlosenasyl oder durch Entwicklungshilfe in einem Drittweltland.

[ nachträglich editiert von stitch ]
Kommentar ansehen
08.01.2013 13:45 Uhr von stitch
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Ach ja, und für Johannes: Hier der zweite Absatz der Quelle:

"Jetzt gehe es um Forderungen nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), erläuterte Polizeisprecher Wolfgang Wieland. "Aus einer Gruppe heraus sind Schäden verursacht worden. Wer diese konkret verursacht hat, ist nicht klar." Allerdings sei dann nach Paragraf 830 des BGB jeder verantwortlich. "Anstifer und Gehilfen stehen Mittätern gleich", heißt es Absatz 2."
Kommentar ansehen
08.01.2013 14:09 Uhr von Nickman_83
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
@ joannes: wieso ist hier der veranstalter schuld? hat er die bande rechter mitbürger aufgebracht und/oder provoziert oder hat de veranstalter selber die wagen beschädigt?

ich bin der meinung, dass menschen aus extremen motivationen herraus beschädigte gegenstände bezahlen sollte.
egal welche gesinnung sie nacheifern.
denn schließlich kann man von vorsatz sprechen.
Kommentar ansehen
08.01.2013 15:00 Uhr von Nickman_83
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
@ franz.G

einen fahrenden zug? die cops sind die executive des staates. wer wenn nicht die soll sich denn da hinstellen und den jungs einhalt gebieten?
alternativ würde das "niemand" machen können.
oder meinst du, dass man die einfach machen lassen sollte?
Kommentar ansehen
08.01.2013 15:52 Uhr von dagi
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
sind die streifenwagen von den islamkravallen vom mannheimer maimarktgelände schon bezahlt, auch das schmerzensgeld für die 200 polizisten , oder wird da großzügig darauf verzichtet zu gunsten des steuerzahlers !!!
Kommentar ansehen
08.01.2013 16:05 Uhr von Borgir
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Ist doch richtig so. Schön Zahlemann und Söhne...
Kommentar ansehen
08.01.2013 19:01 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
qMatthias1979 Du bist aber grad bekifft oder?
Kommentar ansehen
08.01.2013 20:50 Uhr von Faceried
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
An den + und - erkennt man wie viele Rechte Idioten sich hier rumtreiben.
Kommentar ansehen
08.01.2013 21:09 Uhr von uhrknall
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Also, wenn ich irgendwelche Pöbler und Krawallmacher irgendwo sehe, sind es stets Rechte. Selten sind es irgendwelche Ausländer, Linke oder irgendwelche anderen, die unangenehm auffallen oder peinlich sind. Über die (und nur über die) lese ich dann nur in der Springer-Presse.

Armes Deutschland, kann ich da nur sagen. Es könnte so schön sein ohne...
Kommentar ansehen
08.01.2013 21:38 Uhr von Umbrella1976
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Da hätte ich als Polizist aber auch ne´n Hals....von denen ist eh´nix vernünftiges zu holen. Ausser vielleicht ne´m Kübelwagen. Aber damit zum nächsten Einsatz?! Arrrg
Kommentar ansehen
21.01.2013 22:54 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arne,
für dich ist Ausländerhass und Xenophobie also eine erträglichere Begründung als "Langeweile"?

Wobei- ist dir mal aufgefallen, daß bei den Auto-Brandstiftungen so gut wie niemals ein Täter überführt wird, was deine Theorie zu einer puren Spekulation macht?
Nur, weil die BLÖD das so schreibt muß es nicht stimmen- kennst du diesen Artikel hier?
http://www.bildblog.de/...
Da kannst du mal sehen, wie "Stimmung" gemacht wird gegen den politischen Gegner...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?