08.01.13 12:40 Uhr
 289
 

Urzeitvogel mit Kiefer statt Schnabel

Kaum vorstellbar, aber urzeitliche Verwandte der heutigen Vögel besaßen statt einem Schnabel einen zahnbewehrten Kiefer. Diese Erkenntnisse ergab ein aktueller Fund aus China.

Warum sich der Schnabel und nicht die Kiefer durchsetzten, stellt die Forscher vor ein Rätsel.

Den Datierungen zufolge lebte dieser Urvogel vor circa 125 Millionen Jahren.


WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Fund, Vogel, Paläontologie, Kiefer, Schnabel
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2013 15:38 Uhr von bo3rn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schlecht geschrieben, hier klingt es so als hätten alle urzeitvögel kiefer, aus der quelle geht aber hervor das es beides gab, also welche mit schnabel und welche mit kiefer.

und bekanntlich hat sich langfristig der schnabel durchgesetzt, hat die evolution halt auch mal was ausprobiert ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?