08.01.13 12:09 Uhr
 8.475
 

"Hart aber fair"-Talk: Sternekoch kann Billigfleisch nicht von Bio unterscheiden

Beim Talk von Frank Plasberg am gestrigen Montag ging es um das Thema Lebensmittel und der eingeladene Sternekoch Vincent Klink wetterte gegen Billigfleisch.

Koteletts für 2,50 Euro nannte er "ein Verbrechen an der Kreatur und an uns Menschen".

Bei einem Test in "Hart aber fair" konnte er jedoch Billigfleisch nicht von Biofleisch unterscheiden. Er lobte das Discounterfleisch sogar ausdrücklich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Vergleich, Bio, Talk, Hart aber fair, Sternekoch
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Hart aber fair": Erdogan-Fan stört Talkshow mit ständigen Zwischenrufen
Serdar Somuncu zur Flüchtlingskrise: "Wir dürfen auch mal böse Deutsche sein"
AfD-Chefin Frauke Petry versucht "Hart aber fair"-Sendung an sich zu reißen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2013 12:42 Uhr von httpkiller
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Meist geht es ja nicht um den Geschmack sondern ums Prinzip. Geiz ist geil bei Lebensmitteln hat uns schon einige tolle Skandale gebracht.
Kommentar ansehen
08.01.2013 13:11 Uhr von raterZ
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
dafür keine antibiotika. das ist der unterschied. viel spaß am züchten von resisten bakterien @ nicht-bio esser.
Kommentar ansehen
08.01.2013 13:14 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@blubb42

Brötchen für 1cent sind auch nicht schlecht, nur anderes bleibt auf der Strecke.
Kommentar ansehen
08.01.2013 13:33 Uhr von KingOfJesters
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
man beachte das der ´Test´ mit Gebratenem gemacht wurde - als man ihm die Rohware vorlegte erkannte er sofot was Qualitätsfleich war
Kommentar ansehen
08.01.2013 13:34 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ hoenipoenoekel

Ja stimmt ich habe die riesigen Gewinnmargen bei Discounterbrötchen vergessen.

Sorry !
Kommentar ansehen
08.01.2013 13:45 Uhr von ThomasHambrecht
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich esse kein Bio-Fleisch weil es meistens zäh ist. Das kann essen wer will. Und ob das Tier bio-geschlachtet glücklicher gestorben ist, sei dahingestellt.
Ich kaufe Rind und Schwein an der Metzgertheke in unserem Supermarkt und bin - zumindest geschmacklich - sehr zufrieden.
Kommentar ansehen
08.01.2013 13:49 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Bio Zeugs schmeckt ja auch nicht anders als nicht Bio Zeugs.

Der Unterschied soll ja angeblich die Verwendete Menge Antibiotika sein (Drauf verzichtet wird auch bei Bio nicht.)
Kommentar ansehen
08.01.2013 13:49 Uhr von Doraymefayzo
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht:
Wenn das Bio-Fleisch daß Du kaufst zäh ist, dann bereitest Du es entweder falsch zu oder der Händler bescheisst dich.
Kommentar ansehen
08.01.2013 14:00 Uhr von alter.mann
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
jedes fleisch ist biologisch. anderenfalls wäre es synthetisch....

und mir isses wurscht - hauptsache das tier wurde artgerecht getötet.

;o)
Kommentar ansehen
08.01.2013 14:07 Uhr von Jerryberlin
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann mich noch gut an Bio erinnern...
"Bio`s Bahnhof" hieß die Sendung!
Kommentar ansehen
08.01.2013 15:19 Uhr von keakzzz
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@blubb42
Genau aus den Gründen, die du erwähnst, ist es doch "schlechter". Die wenigsten Bio-Befürworter argumentieren doch mit dem Geschmach. Wäre ja auch absurd, oftmals gibt es - wie bei der erwähnte Möhre - nicht wirklich einen Unterschied. Bei der Art der Herstellung usw. sind es teilweise Unterschiede wie Tag und Nacht.

Das wäre so als würde man fair gehandelten Kaffee mit "normalem" Kaffee vergleichen und Ersteren dafür kritisieren, daß der "auch nicht anders schmeckt". Auch hier ist der entscheidende Punkt die Produktionsbedingungen.
Kommentar ansehen
08.01.2013 16:13 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ja, die besonderen Köche köcheln auch nur mit Wasser.
Kommentar ansehen
08.01.2013 16:20 Uhr von generalviper
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde dieses ganze Bio Geschwätz ehrlich gesagt ziemlich übertrieben.

Alle 7 Milliarden Menschen lassen sich mit ´Bio´ gar nicht ernähren. Selbst jetzt hungern Menschen in der sogenannten dritten Welt.

Wenn in Deutschland mal ein Gesetz kommen sollte, welches nur noch den Verkauf von originalen und echten Bio Produkten erlaubt, werden einige Bio Anhänger sich gehörig umschauen.
Kommentar ansehen
08.01.2013 16:27 Uhr von KlausM81
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Allein bei dem Namen Bio, krieg ich Plaque. Sicher merkt die Ente ob sie frißt oder aufgedunsen wird....aber wenn sie Tod ist, sieht das Fleisch der Bioente evt. etwas durchbluteter aus. Im Grunde macht die Zubereitung den Geschmack aus. Bio, Bio...wollt ihr etwa alle ewig leben, oder was? Seit mett ma froh dass ihr was auf dem Teller habt.
Kommentar ansehen
08.01.2013 17:41 Uhr von Gorli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Antibiotika und Multiresistente Keime sind ja zum Glück geschmackslos. Naja, freut sich die Pharmaindustrie die alle 2 Monate ein neues Antibiotikum verticken kann.
Kommentar ansehen
08.01.2013 18:22 Uhr von Fragtion
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mal ehrlich, Fleisch ist Fleisch, aber es ist nichts Falsches daran, wenn man eine biologische Herstellung haben will.
Ich kann seh einem iPhone auch nicht an, ob der chinesische Arbeiter bei Foxconn suizidal war, oder ob das Galaxy S3 von einem der Kinderarbeiter bei Samsung electronics zusammengebaut wurde.
Woher soll dieser Mensch bitteschön wissen ob das Fleisch aus Tierquälhausen, oder Bioland kommt.
Kommentar ansehen
08.01.2013 23:55 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ob das für den Konsumenten einen Unterschied macht ist völlig egal.
Für der Tier macht es sehr wohl einen Unterschied!
Kommentar ansehen
10.01.2013 09:58 Uhr von TheUnichi
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@shadow#

"Der" Tier hat gar kein Bewusstsein wie wir Menschen es haben, "Der" Tier, weiß gar nicht, was ein "Unterschied" ist und "Der" Tier wird so oder so geschlachtet, schließlich wurde es nur dafür überhaupt erst geboren und wäre der Bedarf der Menschen nicht vorhanden, wäre es wahrscheinlich gar nicht auf die Welt gekommen
Kommentar ansehen
10.01.2013 17:05 Uhr von aniko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
.
Ich gehoere nicht mal in die Klasse der Perlen der Hausfrauen und trotzdem kann ich einen Unterschied zwischen Bio Maishaennchen und industrie Haennchen sehen und herausschmecken. Wobei muss ich gestehen beim Rind und Schwein koennte ich es nicht,da ich sie sehr selten esse.
Generell sehr wenig Fleisch wird bei uns verzehrt und das nicht aus gesundheitlichen Gruenden, sondern aus ethischen. Wir sind Stadtmenschen und wie sehr viele von uns, einfach nicht wissen wollen, was fuer ein Leid Tiere durchleben muessen bis sie auf unseren Teller landen.
Wir sind oft einfach gewissenslose, gleichgueltige, arrogante Typen, bis auf weniger.

Mit Ihnen moechte ich keine Discusion anfangen, da Ihre Bildung im Bezug Biologie gleich Null.
Der Mensch ist ein Saeugetier, ob es Ihnen gefaellt oder nicht
und alle S.tiere haben Empfinden handeln vorausschauend und machen sehr wohl Unterscheide bei ihren Handlungen

[ nachträglich editiert von aniko ]
Kommentar ansehen
10.01.2013 17:19 Uhr von aniko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TheUnichi

Hatte eine Information an Sie zugefuegt, da aber meine Zeit zu dieser Ergaenzung abgelaufen ist moechte ich Sie darauf aufmerksam machen.
Kommentar ansehen
19.01.2013 19:51 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ TheUnichi
Das ist einer ziemliche Scheiße, die du da schreibst...

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Hart aber fair": Erdogan-Fan stört Talkshow mit ständigen Zwischenrufen
Serdar Somuncu zur Flüchtlingskrise: "Wir dürfen auch mal böse Deutsche sein"
AfD-Chefin Frauke Petry versucht "Hart aber fair"-Sendung an sich zu reißen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?