08.01.13 11:23 Uhr
 9.840
 

Japanischer Hacker benutzt Katze als "Datenträger"

Der Hacker, der im Dezember mit Bombendrohungen auf sich aufmerksam machte, hält die japanischen Behörden weiterhin zum Narren.

Jetzt wurde ein Kopfgeld in Höhe von 26.000 Euro ausgesetzt, der unbekannte Täter ist offenbar in der Lage, ohne Spuren im Internet zu surfen.

Jetzt wurde eine Katze nahe Tokio gefunden, die ein Halsband trug, in dem eine SD-Karte versteckt war. Auf dieser befinden sich Informationen, die wahrscheinlich nur dem Macher des "iesys"-Virus bekannt sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: misfits94
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hacker, Virus, Katze, Halsband, Datenträger, SD-Karte
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2013 11:42 Uhr von Bono Vox
 
+47 | -2
 
ANZEIGEN
Die Katze wird der Täter sein.

Wo ist der "Hacker" übrigens eingebrochen?
"Jener Hacker, der im Dezember mit anonymen Bombendrohungen auf sich aufmerksam gemacht hat, hält die Behörden weiterhin zum Narren. Er hatte in E-Mails Bombenattentate an Schulen und Kindergärten (darunter jenen der Enkel des Kaisers Akihito) angedroht"

Macht ihn zu einem A*loch, aber ein Hacker ist er nicht. Hacker HACKEN sich in Systeme, der Typ entwickelt Bombendrohungen und Viren.

Aber das sind Korinthen, is kla´.
Kommentar ansehen
08.01.2013 13:55 Uhr von ThomasHambrecht
 
+6 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.01.2013 16:08 Uhr von Borgir
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wo ist denn der Hacker? Das ist nur ein geltungsbedürftiger Irrer, mehr nicht.
Kommentar ansehen
08.01.2013 16:30 Uhr von KlausM81
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab ein Deja Vu, wir sind in der Matrix :D
Kommentar ansehen
08.01.2013 17:01 Uhr von Hidden92
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Alleine für das Wortspiel im Titel gibt´s ne Plus ^^
Kommentar ansehen
08.01.2013 17:23 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@KlausM81
"Ich hab ein Deja Vu, wir sind in der Matrix :D"

Ne, alles normal, es ist wieder Januar, so wie letztes Jahr :)
Kommentar ansehen
08.01.2013 19:56 Uhr von JustMe27
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Mal ehrlich, wer hat jetzt im ersten Moment nicht an einen USb-Stick, den Schwanz der Katze und etwas, was einen lauten Faucher nach sich zieht gedacht?^^
Kommentar ansehen
08.01.2013 23:49 Uhr von hulk0991
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Was hat jetzt die Katze mir dem Hacker zu tun, wieso hat sie eine SD-Karte im Halsband? Blöde News.
Kommentar ansehen
08.01.2013 23:52 Uhr von zkfjukr
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Öhm was? Woher wissen die nun dass die Daten des Halsbandes mit dem Hacker zu tun haben?
Wieso lässt jemand die Katze damit rumlaufen?!
Bald heißt es: ich schicke dir eine Datenkatze ;)
Kommentar ansehen
09.01.2013 09:08 Uhr von Zerberus76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf dieser befinden sich wiederum Informationen, die WAHRSCHEINLICH nur dem Ersteller des iesys-Virus bekannt sind.

Das eine Wort weggelassen und die Katze gehört eindeutig dem Hacker. Echt unfähig einen Artikel korrekt wiederzugeben. Habe Artikel gemeldet und solltet ihr auch tun. EBENSO MINUS für den Fehler.
Kommentar ansehen
09.01.2013 09:23 Uhr von Botlike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Art und Weise der Datensicherung scheint mir doch relativ unsicher. Wenn man vor etwas Angst hat, kann man sich doch einfach ne Micro-SD an den Sack kleben und gut ist, die findet doch nie einer...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?