08.01.13 08:17 Uhr
 1.888
 

Autojahr 2012: Das waren die größsten Ladenhüter

Es gibt Automodelle, die verkaufen sich besser als andere. Und es gibt Autos, die verkaufen sich so gut wie gar nicht.

Eine ganze Reihe von Fahrzeugmodellen lagen im Autojahr 2012 wie Blei in den Showrooms der Neuwagenhändler.

So weist die Statistik des Kraftfahrtbundesamtes zum Beispiel auf, dass der Ford Mustang im Jahr 2012 nur siebenmal in Deutschland verkauft wurde. Mächtig gefloppt sind auch Automodelle von Lada, Renault und Infiniti.


WebReporter: digifant
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Händler, Flop, Neuwagen, Ladenhüter
Quelle: de.autoblog.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
VW: Rückruf von Touareg 3.0 Euro 6 wegen Abschaltsoftware

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2013 09:17 Uhr von Delios
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm mir erschließt sich die Logik nicht, Autos in die Liste aufzunehmen die gar nicht mehr hergestellt werden. Wie beispielsweise der VW Fox, der ja seit 2011 vom Up abgelöst wurde.
Kommentar ansehen
08.01.2013 10:56 Uhr von dadl
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mustang wird in Deutschland auch nur von Importeuren zu horrenden Preisen verkauft...
Kommentar ansehen
08.01.2013 11:03 Uhr von SN_Spitfire
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Seh ich ebenso wie Delios.
Die Produktion des Citroen C6 wurde ohne Option auf ein Nachfolgemodell 2012 komplett eingestellt.

Dass sich ein Lada überhaupt in Deutschland verkaufen lässt, hat mich dann etwas schmunzeln lassen. ;)

Ebenso auch die Tatsache, dass ein wirklicher Interessent eines Ford Mustangs sich das Auto in den USA kauft und dann importieren lässt mit allem Drum und Dran, da der Import eines solchen Fahrzeugs im Vergleich zum Kauf in Deutschland immer noch billiger ist.

[ nachträglich editiert von SN_Spitfire ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

El Salvador: Frau mit Totgeburt wird zu 30 Jahren Haft wegen Mordes verurteilt
Trotz Überlastung baut BAMF fast 1500 Stellen ab
Paketdienste erwägen für Klingeln an Haustür Extra-Gebühren zu erheben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?