07.01.13 23:20 Uhr
 722
 

2000 Jahre alte Arznei aus der Antike von Forschern analysiert

In einem Zinkgefäß, gefunden in einem vor 2000 Jahren gesunkenen Schiff, fanden Forscher graue Präparate. Nach einer Analyse der Präparate gehen die Wissenschaftler davon aus, dass sie als Augenmedizin genutzt wurde.

Die Form und die chemische Zusammensetzung lassen darauf schließen. Das Mittel wurde direkt auf die Augenlider aufgetragen.

Untersuchungen ergaben, dass es überwiegend aus Zink besteht, aber auch aus Eisenoxid und Bienenwachs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Medizin, Arznei, Antike
Quelle: www.nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2013 00:55 Uhr von KiLl3r
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
und ?
hatten die es drauf ? bringt es was ? :)
Kommentar ansehen
08.01.2013 01:39 Uhr von erw
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die hatten schon vor 2000 jahren zinksalbe? wow oO
Kommentar ansehen
15.01.2014 16:58 Uhr von Sophia.Tsiagka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das finde ich nun wirklich interessant, den ich bin neulich auf folgende Ohrstöpsel aus Bienenwachs gestoßen: http://www.gehoerschutz-versand.de/... ich fand es faszinierend, weil ich dann gelesen habe, das Bienewachs schon in der Antike in der Heilmedizin benutzt wurde und antibakterielle Eigenschaften aufweist. Also was es nicht alles so gibt...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Norbert Hofer trägt Kreuz umstrittener schlagender Burschenschaft
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Beweisbilder gepostet: Carmen Geiss heiratete in Strapsen und Dessous


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?