07.01.13 21:06 Uhr
 719
 

FDP: Dirkel Niebel ging zu weit - Jetzt ist er der Buh-Mann statt Philipp Rösler

Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) kritisierte den FDP-Parteichef Philipp Rösler beim Dreikönigstreffen so scharf wie nie zuvor. Niebel erklärte, dass es ihn innerlich zerreiße, wenn er den Zustand der Partei sieht (ShortNews berichtete).

Obwohl Rösler von seiner eigenen Partei bislang viel Gegenwind bekam, finden fast alle Parteimitglieder Dirk Niebels "Hetze" gegen Rösler mittlerweile nicht mehr akzeptabel. Guido Westerwelle, der eigentlich ein enger Vertrauter von Niebel ist, wendete sich nun sogar von ihm ab.

Lasse Becker, der Chef der jungen Liberalen, erklärte, dass Niebel auf einem "Ego Trip" sei und auf eine "mediale Selbstbefriedigung" abzielt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mann, FDP, Philipp Rösler, Dirk Niebel, Buh
Quelle: www.rp-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2013 22:38 Uhr von darkdawn
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Warum soll er der buh mann sein wo er recht hat er recht.was hat den der rösler so tolles für die FDP getan?
Kommentar ansehen
07.01.2013 22:51 Uhr von opa2012
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was will die Pünktchenpartei von ihrem Entwicklungsheini erwarten, der in seiner Funktion im Ausland mit einer Wehrmachtskappe auftritt?
Was hat er den schon geleistet, ausser Steuergelder zu verbraten?
Nicht!!!
Genau wie in der F.D.P.!
Kommentar ansehen
07.01.2013 23:21 Uhr von blaaaaaah
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das nicht der Nibel der das Entwiklungsministerium abschaffen wollte und nun selbst Entwicklungsminister ist?
Ist das nicht der Typ der ein Teppich mit der Bundeswehr aus Afghanistan geschmuggelt hat?

Muss man dazu noch mehr sagen?
Kommentar ansehen
08.01.2013 05:02 Uhr von Maaaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Niebel hat frueher im Arbeitsamt gearbeitet.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?