07.01.13 20:09 Uhr
 163
 

Berlin: Hotelportier von drei Unbekannten überfallen und gefesselt

Ein Hotelportier in Berlin wurde vor dem Hotel von drei unbekannten Räubern überfallen und mit einem Messer zurück in die Lobby gedrängt.

Der 26-jährige Mann wurde gefesselt. Die drei Täter klauten den Geldschrank und flüchteten anschließend. Der Nachtportier rief die Polizeibeamten, die ihn entfesseln mussten.

Die Tat ereignete sich am heutigen Montagmorgen in der Prinzenstraße, Berlin Kreuzberg.


WebReporter: happy_shortie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Hotel, Überfall, Portier, Keuzberg
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essener Tafel: Zu viele Ausländer -Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2013 04:58 Uhr von fritz riemer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mann war gefesselt,konnte aber telefonieren?!´?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer -Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?