07.01.13 20:09 Uhr
 158
 

Berlin: Hotelportier von drei Unbekannten überfallen und gefesselt

Ein Hotelportier in Berlin wurde vor dem Hotel von drei unbekannten Räubern überfallen und mit einem Messer zurück in die Lobby gedrängt.

Der 26-jährige Mann wurde gefesselt. Die drei Täter klauten den Geldschrank und flüchteten anschließend. Der Nachtportier rief die Polizeibeamten, die ihn entfesseln mussten.

Die Tat ereignete sich am heutigen Montagmorgen in der Prinzenstraße, Berlin Kreuzberg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: happy_shortie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Hotel, Überfall, Portier, Keuzberg
Quelle: www.berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid
Mannheim: Arbeitsgericht entscheidet gegen Muslima - Kündigung wirksam
New York: Aufmerksamkeit und Rassismus - Ex-US-Soldat ersticht Schwarzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2013 04:58 Uhr von fritz riemer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mann war gefesselt,konnte aber telefonieren?!´?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Das sieht die Pkw-Maut konkret für Autofahrer vor
Erdogan mit bedenklicher Äußerung: Nach Referendum "viele Überraschungen"
Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?