07.01.13 19:34 Uhr
 240
 

FDP-Chef in Berlin wütend: "Wowereit hat diese Stadt zum Gespött gemacht"

Klaus Wowereit (SPD), der regierende Bürgermeister von Berlin, trat am heutigen Montag als Aufsichtsratschef des Berliner Flughafenprojekts BER zurück (ShortNews berichtete). Jetzt äußerte sich Martin Lindner, der stellvertretende Berliner FDP-Landeschef, über Wowereit.

"Er hat diese Stadt zum Gespött in ganz Deutschland und weit darüber hinaus gemacht. Das kann sich Berlin nicht leisten. Wir sind die Hauptstadt, und wir brauchen einen hauptstadtfähigen Bürgermeister", erklärte er wütend.

Deshalb fordert Lindner, dass Wowereit auch als Bürgermeister zurücktritt, da er nicht mehr tragbar sei. Das Flughafenprojekt habe auf Wowereit auch politische Auswirkungen gehabt, weshalb er in dieser Hinsicht ebenfalls "versagt" habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, FDP, Flughafen, Spott, Klaus Wowereit, BER, Martin Lindner
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2013 19:37 Uhr von CoffeMaker
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Oh, Blut im Wasser und die Haie fangen an zu kreisen....
Kommentar ansehen
07.01.2013 19:42 Uhr von urxl
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin ja nicht so der Fan der FDP, aber wo er Recht hat...

Herje, die wollen einen Flughafen bauen, keine Weltwunder. Das kann doch nicht so schwer sein.
Kommentar ansehen
07.01.2013 19:51 Uhr von Venytanion
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
" .... zurücktritt, da er nicht mehr tragbar sei."

Das selbe gilt übrigens für die GESAMTE politische "Elite".
Aber was soll man von Menschen verlangen die statt eines Gewissens nur billige Hirnimplantate haben.
Kommentar ansehen
07.01.2013 20:11 Uhr von Dao-Lin-Hay
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@CoffeMaker

Wenn die Haie anfangen zu kreisen, warten sie erst ab bis die Opfer geschissen haben , weil sie dann besser schmecken...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?