07.01.13 18:34 Uhr
 2.532
 

Kabel Deutschland mindert Empfang der regionalen Dritten TV-Sender

Reagieren wird ab dem morgigen Dienstag Kabel Deutschland auf die Weigerung der öffentlich-rechtlichen TV-Sender, Entgelte zur Durchreichung ihrer Signale zu bezahlen.

So wird offenbar jedes Bundesland nurmehr sein eigenes Drittes Programm empfangen können.

Auch bei den ARD- und ZDF-Hauptprogrammen werden den KDG-Meldungen nach Leistungen eingeschränkt. Eine niedrigere Bitrate würde demnach die bisher gewohnte Qualität der empfangenden SD- und HD-Sendern schmälern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: TV, Sender, Empfang, Kabel Deutschland
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vodafone/Kabel Deutschland hat Kabelnetz wieder hergestellt
Vodafone/Kabel Deutschland: Sicherheitsleck bei 1,3 Millionen Routern
Vodafone übernimmt Kabel Deutschland und ändert im September den Markennamen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2013 18:46 Uhr von johannes1312
 
+5 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.01.2013 19:01 Uhr von Fireproof999
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
@Johannes

Ich arbeite in der Netzwerkbranche und kann dir mit Sicherheit sagen das das TV-Kabel an sich die viel potentere Leitungsart gegenüber der popligen mini-zweidraht-Telefonverkablung ist.

Durchaus sind auch Kabel-Internetprovider Weltweit weit verbreitet. Diese werden Ihr TV-Programm nie auf IP umstellen, da es die Infrastuktur gar nicht erfordert.

Klassische Internetprovider wie die Telekom sind quasi gezwungen IPTV anzubieten um Ihr Angebot gegenüber der Kabelkonkuzenz zu komplettieren und ebenfalls sogenannte "Triple-Play" Lösungen anbieten zu können. Der Markt erfordert es gerade weil die Kabelprovider so auf dem Vormarsch mit Breitbandanschlüssen sind.
IPTV ist also nur ein mittel zum zweck um das TV über die physikalisch viel schlechtere Telefonleitung zu übermitteln.
Das macht sich auch in der Anzahl der gleichzeitig anschaubaren HD-Kanälen bei einer VDSL50 Leitung bemerkbar. Während du hier bei mehr als 4x gleichzeitigen Streams Probleme bekommen wirst, lacht der Kabel-User bei dem sich zich Geräte Gleichzeit die immense Bandbreite problemlos teilen.

IPTV wird sich erst durchsetzten wenn eine große FTTH (Glasfaser bis in die Wohnung) Infrastuktur vorhanden ist. Nur diese ist Potent genug dem Koaxialkabel den Rang abzulaufen. Da die Telekom aber zunächst in VDSL Vectoring statt in ein ordentliches Glasfasernetz investieren wird dauert das sicher noch viele Jahre.

[ nachträglich editiert von Fireproof999 ]
Kommentar ansehen
07.01.2013 19:09 Uhr von johannes1312
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Fireproof999

Das stimmt schon was du schreibst.
Beim IPTV sind bei VDSL50 nur 2 HD Streams möglich, bei VDSL100 sind es 4 Streams.

Bei KD kann man da wesentlich mehr Programme gleichzeitig schauen bzw aufzeichnen.
ABER! Bei KD brauche ich für jeden Fernseher zum Receiver eine Extra Karte, die natürlich bei KD auch extra kostet. Wie hoch die monatliche Gebühr ist, kommt auf die Anzahl der Abonnierten Programme an.
Bei der Telekom zahle ich nur einmal, weil für den Receiver keine Karte nötig ist.
Zudem ist die Kapazität bei KD sehr begrenzt, bei IPTV total unbegrenzt.
Kommentar ansehen
07.01.2013 19:21 Uhr von Fireproof999
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Johannes

was genau meinst du mit begrenzter Kapazität?

Durchaus kann IPTV viel günstiger sein wenn man mehrere TVs mit HD sendern befeuern möchte. Aber wenn die Kabelprovider wirklich probleme bekommen sollten ziehen diese einfach mit den Preisen nach. Das ist die Dynamik des Marktes, macht aber IPTV nicht zur zukunft.

Zusätzliche Dienste wie Video on Demand etc. bekommst du auch zusätzlich über die Internetleitung des Kabelanschlusses und das so toll beworbene Time-Shift etc.. ist auch auch eine Sache des Abspielgerätes und bieten viele DVB-C Festplattenreceiver/Recorder und TVs mit Platte an USB.
Mit meiner Dreambox und MediaPortal-TVserver (PC-Software in kombination mit 2x DVB-C HD Karten mit CI+ Slot) bin ich viel Glücklicher wie ich es mit einer Entertain MediaBox je sein könnte :D

Die MediaPortal Sache ist echt eine nette Angelegenheit und kann ich jedem Technikfreak empfehlen. Mein HTPC im Wohnzimmer hat 2x DVB-C Karten und stellen das als IPTV im LAN zur Verfügung. Da gugg ich beim kacken per WLAN und Notebook halt auch mein TV via Kabel ;)
Kommentar ansehen
07.01.2013 20:08 Uhr von cookies
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Die diskutierte Technik mal ausgeblendet: was macht es für einen Sinn, die regionalen Sender aus der Verteilung zu nehmen? Das führt zu zunehmender Verblödung. Außerdem will ich etwas für meine Zwangsabgabe GEZ sehen, und wenn es nur jeden Tag eine Tatort-Wiederholung ist!
Kommentar ansehen
07.01.2013 20:17 Uhr von LuckyBull
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Cookies,
die Herausnahme der Dritten ist sicherlich eine zeitbegrenzte Angelegenheit.
Es dient K.D. lediglich die Öff. Rechtl. Sender etwas in die Zange zu nehmen bzw. in die Schranken zu weisen.

Bisher wurden einige zweistellige Milliönchen von ihnen an K.D. bezahlt. Und die sind ja ab 1.1.2013 aufgekündigt.
Das Druckmittel wird ( und soll ! ) in Verbindung mit dem TV- Zuschauer einhergehen!
Hagelt es Proteste, dann rudern die ARD und ZDF-Sendeanstalten zurück.
Das erhoffen sich die Verantwortlichen von K.D.



[ nachträglich editiert von LuckyBull ]
Kommentar ansehen
07.01.2013 20:25 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@fireproof999
Dafür haben die klassischen Internetanbieter die potenteren Leitungen in den Großstädten was Internet angeht.

Was bringt mir auf dem Papier ne 100er Leitung wenn Kabel Arschland sie massiv drosselt so das ich mit DSL 3000 der Jubelcom schneller bin.

Und wenn dann noch die notorische Überbuchung der Segmente dazukommt ist bei Kabel Arschland schluss mit guten Pings.

Alles hat seine Vor und Nachteile. Unsere Stadt wird an das Giganetz angeschlossen. Leider nicht meine Gegend. Sonst könnte mich ein gewisser Kabel Anbieter mal Kreuzweise.
Kommentar ansehen
07.01.2013 20:46 Uhr von LuckyBull
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracultepes,
so wie die Comments hier aussehen, geht es doch hauptsächlich um die finanzielle Seite. Und da langen ja beide ordentlich zu.
K.D. und Telekom Entertain halten sich durchaus die Waage.
Die Entertain-Verbindung kostet auch über 50 Euro im Monat.
Also ich bin mit K.D. noch preiswerter dabei. Also komplett mit Internet, TV und Telefon zahle ich monatlich knapp 50 Euro.
Es wird halt, was Mediengenüsse (und/oder ungenießbares) angeht alles teurer. Seht mal auf den Anstieg der Sky-Aktie, dann merkt ihr in welche Richtung der Hase läuft.
Alles soll, was gut auf den Flachbildschirmen in HD-Qualität rüberkommt, erheblich teurer werden.

So wird in absehbarer Zeit ein guter HD-Bildempfang im Monat, wenn man Sky und andere private HD-Sender empfangen will, an die 60 bis 70 Euro pro Monat kosten.

Man sollte im Gegenzug wieder mehr spazieren gehen und gute Bücher lesen - ist sowieso gesünder und preiswerter ....




[ nachträglich editiert von LuckyBull ]
Kommentar ansehen
07.01.2013 21:12 Uhr von Fireproof999
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin übrigens zum Glück bei Kabel BW. Zum Glück keine Grundverschlüsselung für SD Digital und die mehrheit hat auch bei Kabel BW absolut keine Probleme mit Bandbreite und Pingstabilität. Da gibts viel mehr Probleme bei normalen DSL Kunden täglich.

Natürlich gibt es auch Gebiete an denen das Kabelnetz nicht so gut ausgebaut ist.

[ nachträglich editiert von Fireproof999 ]
Kommentar ansehen
07.01.2013 22:04 Uhr von Allmightyrandom
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Internet und Telefon über KD.
19,99€ / Monat im ersten Jahr und immer zwischen 80.000er und 101.000er Leitung Effektiv - und gedrosselt wird da nichts bei mir (auch nicht nach 300GB / Tag, mal ausprobiert ;) !).

TV? Gibts über SAT. Warum gebühren zahlen für Kabel oder IP-TV wenn man sich doch ne Schüssel hinhängen kann! SAT ist halt das beste für TV-Empfang, die meisten Sender, die beste Qualität und das ganze Gebührenfrei wenn man auf HD+ verzichten kann.
Kommentar ansehen
07.01.2013 22:15 Uhr von fuxxa
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schaue TV auch nur über SAT kostenlos. Wer keine SAT Anlage aufgrund des Vermieters aufstellen darf, für den gibts auch ne Lösung

http://www.amazon.de/...

Funktioniert bei mir bestens, man hat mehr Sender und die Knete hat man in paar Monaten auch wieder raus
Kommentar ansehen
07.01.2013 23:13 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hey - ich brauch es zwar nicht - aber das Ding ist doch mal gut.
Kommentar ansehen
08.01.2013 00:53 Uhr von Artim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gesteigerte Gewinne dank TV-Steuer für weniger Auswahl. Toll gemacht ! Wollen die ÖR jetzt auch nen Flughafen bauen oder wofür brauchen die soviel Geld ?
Kommentar ansehen
08.01.2013 02:29 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mir erschließt sich schonmal gar nicht, wofür man überhaupt 4 verschiedene HD-Sender gleichzeitig schauen wollen sollte...

Bei mir im Haushalt gibts einen Fernseher. Und meine Kinder werden mit Sicherheit keinen im Zimmer haben. Und entweder kommt nur Mist, oder man Zahlt länge mal Breite für Bildqualität und/oder Geräte. Dafür ist mir das Geld einfach zu Schade. Kenne Leute, die tatsächlich jeden Monat fast 50€ nur fürs Fernsehprogramm zahlen! O_O

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vodafone/Kabel Deutschland hat Kabelnetz wieder hergestellt
Vodafone/Kabel Deutschland: Sicherheitsleck bei 1,3 Millionen Routern
Vodafone übernimmt Kabel Deutschland und ändert im September den Markennamen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?