07.01.13 15:47 Uhr
 129
 

Münsterland: Briefträgerin wurde durch Hundebisse ins Gesicht schwer verletzt

Eine Briefträgerin wurde von einem Landwirt gebeten, einen Brief mitzunehmen. Als der Mann die Tür öffnete, lief der Hund, ein "Hovawart", heraus und attackierte die Postbotin. Die 54-jährige Frau erlitt schwere Verletzungen im Gesicht.

Die Frau alarmierte ihren Vorgesetzten, da der Hundehalter ihren Aussagen zufolge keine Anstalten machte zu helfen. Der Chef der Frau verständigte den Rettungswagen.

Gegen den Besitzer des Hundes wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Er weißt jede Schuld von sich.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte / Unfälle
Schlagworte: Hund, Gesicht, Biss, Münsterland
Quelle: www.westline.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2013 20:01 Uhr von Elementhees
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aus der WN
"Nachdem sie dem Hauseigentümer die Post übergeben hatte, bat er sie einen Brief mit zu nehmen, den er allerdings noch aus dem Haus holen müsse. Er öffnete eine Nebeneingangstür, um den Brief zu holen. Beim Öffnen der Tür kam ein Hund aus dem Gebäude und griff die Postbotin ohne Vorwarnung an. Er biss ihr ins Gesicht, wobei sie schwere Verletzungen erlitt."

Wieder mal Klasse, er bittet sie um einen Gefallen und wenn sein Hund sie anfällt nicht helfen, super!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht