07.01.13 14:13 Uhr
 3.679
 

Sachbuchautor behauptet: Außerirdische werden per Weltraumaufzug auf Erde kommen

Der Sachbuchautor Martin Heinrich hat in seinem Buch "Jakobs Himmelsleiter war ein Weltraumlift" eine gewagte Hypothese zum Thema Außerirdische aufgestellt.

Mit einer Art Weltraumaufzug sollen die Aliens auf die Erde kommen. Diese Theorie sei bereits in der Bibel beschrieben worden.

Der Aufzug sei aus automatischen Gondeln gemacht, die ins All reichen, wo sie auf einer Orbitalstation festgemacht seien.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur / Literatur & Bücher
Schlagworte: Erde, Außerirdische, These, Weltraumaufzug
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2013 14:23 Uhr von Rheinnachrichten
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Dieser so genannte "Sachbuchautor" hat wohl gestern Abend etwas zu viel Privatfernsehen geschaut. Verbuchen wir das mal unter dem Aspekt "Marketing in eigener Sache"....
Kommentar ansehen
07.01.2013 14:44 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Gibt es nicht bereits schon Nanostoffe, die solche Aufzüge ermöglichen?
Kommentar ansehen
07.01.2013 14:50 Uhr von Essus
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Es geht nicht um das Material, sondern um die abartig große Distanz die es zu überwinden gilt!!
Kommentar ansehen
07.01.2013 14:54 Uhr von Bono Vox
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Mal abgesehen von Euren Argumenten, die Orbitalstation sollte ja eigentlich auch vom Radar erfassbar sein, oder?

"Damit das Seil stets vertikal über der Bodenstation mit dem Ankerpunkt auf der Erde gespannt bleibt, muss die Orbitalstation in einer so genannten geostationären Umlaufbahn kreisen – knappe 36 000 Kilometer über dem Äquator"
Kommentar ansehen
07.01.2013 15:29 Uhr von MC_Kay
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Diese Theorie sei bereits in der Bibel beschrieben worden."

ja, ja ...
Glaubensbekenntnis:
"[...], hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes[...].

Mit einem Fahrstuhl aufgefahren ^^
Kommentar ansehen
07.01.2013 15:40 Uhr von Biblio
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Nix Weltraumaufzug, das sind menschliche Vorstellungen,
in Wirklichkeit existiert alles in einem einzigen Raum und ist durch Dimensionsblasen bzw. Frequenzebenen voneinander getrennt
Kommentar ansehen
07.01.2013 15:46 Uhr von Firestarter13
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das nenne ich Marketing um das kommende Buch noch besser verkaufen zu können.......

@Tesla,

recht hast Du........der Umweg über den Fahrstuhl wäre dann sinnlos bei so einer Spezies.
Kommentar ansehen
07.01.2013 16:26 Uhr von uhrknall
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Aliens hier nicht mit ihren Raumschiffen landen können, müssen ja Menschen das untere Ende des Lifts auf der Erde befestigen.
Job-Angebote der Aliens wird es wohl dazu in einer der nächsten BILD-Ausgaben geben ;)
Kommentar ansehen
07.01.2013 16:28 Uhr von Ming-Ming
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Mc Kay:

Der mußte in Wahrheit nur die Höhle räumen wegen einer Räumungsklage !

Achja: und das letzte Abendmahl ist auch noch nicht bezahlt...

(Duck und renn...)


LG MiMi

[ nachträglich editiert von Ming-Ming ]
Kommentar ansehen
07.01.2013 16:39 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und was ist da dran jetzt neu? mal ehrlich wie oft wurde nu schon über einen weltraumaufzug spekuliert? da müsste man selbst bei sn zig news drüber finden
Kommentar ansehen
07.01.2013 17:27 Uhr von Endgegner
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Jo und wie man sieht wurde die Orbitalstation mit Lufthaken im Universum verankert. Mal ehrlich was würde so ein Aufzug überhaupt bringen? Die Erde dreht sich doch sowieso, also kommt man nie da raus wo man eigentlich hin wollte!?!?!
Kommentar ansehen
07.01.2013 17:35 Uhr von aberaber
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
sowas kommt bei raus, wenn man zu weihnachten statt schokokekse nur haschkekse in den ofen schiebt..
Kommentar ansehen
07.01.2013 17:40 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und im Aufzug wird dann RTL und Co auf großen Monitoren gezeigt, so kommen die Aliens unten schon geblitztdings an und haben einen IQ in Höhe der Außentemperatur.
Kommentar ansehen
07.01.2013 17:55 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist mindestens so glaubwürdig - wie der neue Eröffnungstermin vom Berliner Flughafen BER.
Kommentar ansehen
07.01.2013 17:58 Uhr von EvilMoe523
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Logikfehler !

Das Ding würde doch nur AUFzug heißen, wenn es vorrangig dazu dient, von der Erde weg zu kommen. :D
Kommentar ansehen
07.01.2013 18:58 Uhr von HeiligerSchnitter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der Aufzug ähnlich gut funktioniert wie der Lastenaufzug bei mir in der Firma, haben die ein Problem...
Kommentar ansehen
07.01.2013 19:46 Uhr von Halma
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat wohl einer zuviel Limit von Schätzing gelesen, Obwohl der Weltraumaufzug eine interessante Alternative ist und einige große Vorteile mitbringt.

@Endgegner
Wie sind Satelliten verankert? Sind die auch an das Himmelszelt getackert worden? Nein, die fliegen in einer Geschwindigkeit in der sich Zentrifugalkraft und Schwerkraft aufheben. Damit haben sie eine stabile Umlaufbahn wie Planeten um die Sonne. Der Aufzug wäre geostationär platziert, wie ein Fernsehsatellit, darum auch die 36.000 km Fahrweg. Die Raumstation würde den Gondelträger gespannt halten. So einfach ist das.

@Esus
Es geht eher darum dass der Weltraum zugemüllt ist in den Regionen um die es geht. Um dieses Teil sicher zu betreiben müsste man quasi erst Mal eine Müllabfuhr einrichten. Derzeit fliegt da oben so viel Müll herum dass Raumfahrt bald vielleicht nicht mehr möglich sein wird.

btt:
Weltraumaufzüge sind bei der NASA und anderen Raumfahrtorganisationen ernsthaft in der Erforschung. Sie bieten einige Vorteile die nicht von der Hand zu weisen sind. In der konventionellen Raumfahrt macht der Treibstoff immer noch über 90% des Raumfahrzeugs aus. Das wäre damit hinfällig. Ab einer gewissen Höhe beschleunigt die Kabine durch die Zentrifugalkraft die auf sie wirkt quasi von selbst. Die Raumstation ist für Raumschiffstarts außerhalb des Erdorbits perfekt geeignet. Durch ihren Eigenimpuls gibt sie den Raumschiffen schon einige an Startgeschwindigkeit mit, damit ist die Fluchtgeschwindigkeit schneller zu erreichen. Also nochmal weniger Treibstoff die man zum Betrieb benötigt.
Kommentar ansehen
07.01.2013 19:54 Uhr von bpd_oliver
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich wird der Aufzug ein Gemeinschaftsprojekt von Hochtief und Siemens... Dann geben die Aliens entnervt auf, weil der Aufzug 10x teurer wurde als veranschlagt, nichts funktioniert und der vorgeschriebene Brandschutz vergessen wurde.
Kommentar ansehen
07.01.2013 20:10 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Der Aufzug sei aus automatischen Gondeln gemacht, die ins All reichen, wo sie auf einer Orbitalstation festgemacht seien."

Was hat das mit den Außerirdischen zu tun ? ^^
Werden sie den Aufzug für uns bauen, oder wie kommen die zu dem Aufzug, der auf die Erde reicht ? lol
Kommentar ansehen
07.01.2013 20:21 Uhr von xSounddefense
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Biba, mensch, sei doch nicht so unkreativ! Hast du denn etwa noch nie deinen eigenen Aufzug mitgebracht, wenn du wo zu Besuch warst? :D
Kommentar ansehen
08.01.2013 02:31 Uhr von AdiSimpson
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nach "Diese Theorie sei bereits in der Bibel beschrieben worden" hab ich aufgehört zu lesen...
Kommentar ansehen
08.01.2013 06:46 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ xSounddefense
"mensch, sei doch nicht so unkreativ! Hast du denn etwa noch nie deinen eigenen Aufzug mitgebracht, wenn du wo zu Besuch warst? :D"

Nee, ich komm immer mit Hubschrauber und Fallschirm :)
Kommentar ansehen
08.01.2013 10:05 Uhr von Graf_Kox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Weltraumfahrstuhl wird in der Tat ernsthaft diskutiert und ist ein realistisches Szenario. Allerdings nicht für irgendwelche grünen Männchen (was für ein albernes Szenario: Aliens fliegen zur Erde und bauen dann einen Fahrstuhl zum runterfahren...) sondern für die Menschheit, um Ressourcenschonend Baumaterialien für Schiffe und Orbitalstationen ins All zu bekommen. Während der Bau eines solchen Fahrstuhls teuer ist ist sein Betrieb sehr billig. Das Spaceshuttle Programm der Amerikaner wurde aus wirtschaftlichen Gründen aufgegeben...
Kommentar ansehen
08.01.2013 12:09 Uhr von nanny_ogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon mal den Namen Arthur C. Clarke gehört? Der hat die Idee der Weltraumaufzüge in 1960er Jahren bereits gehabt und nachgewiesen, das solche Aufzüge 1. baubar wären und 2 funktionieren würden. Das Winterloch locht vor sich hin ....
Kommentar ansehen
08.01.2013 12:20 Uhr von maxyking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn es in der Bibel steht muss es ja war sein hahaha hahahaha was für ein Clown.
Vieleiche haben die Aliens ja auch ein Seil Zwischen Erde und Mond Gespannt die hatten ja anscheinend nix zu Tun die elenden Weltraum Kakerlaken

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht