07.01.13 13:37 Uhr
 365
 

Vorwürfe an französische Filmstars: Horrend hohe Gagenforderungen ruinieren Kino

Der französische Schauspieler Gérard Depardieu hat bereits viel Kritik auf sich gezogen, weil er aus Steuergründen einen russischen Pass angenommen hat (ShortNews berichtete).

Nun geraten auch andere Stars des Landes ins Kreuzfeuer, denn laut Produzent Vincent Maraval sind sie Schuld am Niedergang der französischen Kinobranche.

Jean Reno, Marion Cotillard oder Audrey Tauto verlangen horrend hohe Gagen - Dany Boon fordere zum Beispiel nun zehn Millionen Euro. "Die Kinoeinnahmen genügen nicht einmal, um die Gage dieses bestbezahlten Schauspielers zu decken", so Maraval.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment / Kino
Schlagworte: Kino, Kritik, Forderung, Gage
Quelle: derstandard.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2013 13:55 Uhr von Komikerr
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Naja jetzt abgesehen von den Franzosen ist es mir auch schleierhaft, warum Hollywood Stars pro Film Gagen im zweistellligen Millionenbetrag bekommen.
Bald sind die Stars wirklich teurer als alle special Effects zusammen.
Und das Stars Leute ziehen stimmt auch net wirklich. Eine Gute Storrie zieht Leute ins Kino, da kann auch XYZ der Darsteller sein, wenn er gut ist
Kommentar ansehen
09.01.2013 02:04 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau und ein Lkw-Fahrer sollte auch sein Geld haben, da er in seinem Beruf durchgehend gefährdet und gefährdend ist. Jeder sollte seinen Honorar bekommen, um gut leben zu können und es wäre möglich, gebe es nicht solche asozialen Schnorrer auf der Welt. Wegen solcher Individuen gibt es erst die ganze Hetze gegen illegale Downloader usw. Die Schuldfrage am Schlecht-Ergehen der Musik und Filmbranche wäre hiermit geklärt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht