07.01.13 13:08 Uhr
 697
 

Thailand: Münchner Frührentner wegen Kindesmissbrauchverdachts verhaftet

Im thailändischen Chiang Mai ist ein Münchner Frührentner verhaftet worden. Dem 52-Jährigen wird vorgeworfen, Kinder missbraucht zu haben.

Sollte der Mann verurteilt werden, drohen ihm 25 Jahre Haft. Angeblich hat er Kinder unter 15 Jahren entführt und in seinem thailändischen Haus missbraucht.

"Wir haben sein Haus heute Morgen durchsucht und ihn mit zwei Jungen entdeckt", sagte der Kriminalbeamte Virachon Boonthawee.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Missbrauch, Thailand, Frührentner
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Germanwings-Amokflug: Eltern von Todespilot sprechen von einem Unfall
Berlin/ Urteil: Lebenslang wegen Raserei
Russland: Zehntausende Demonstranten fordern Aufklärung an Mord von Politiker