07.01.13 06:31 Uhr
 2.621
 

USA: Stehen Sturmgewehre jetzt vor dem Aus?

Das Blutbad in einer US-Schule in Newtown hat in den USA vor Weihnachten wieder einmal eine Debatte über strengere Waffengesetze entfacht (ShortNews berichtete).

Doch während diese Debatten nach vergleichbaren Massakern auch aufgrund der mächtigen Waffenlobby bisher jedes Mal relativ schnell im Sand verliefen, gibt es diesmal Anzeichen dafür, dass die Bemühungen von Waffengegnern Früchte tragen könnten.

In einer Task-Force lässt Präsident Obama derzeit strengere Regeln prüfen, die notfalls auch ohne Kongresszustimmung umgesetzt werden könnten. Der Verkauf von Sturmgewehren stünde dann vor dem Aus.


WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik / Ausland
Schlagworte: USA, Barack Obama, Amoklauf, Gewehr, Waffenlobby
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

127 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2013 08:32 Uhr von FrankaFra
 
+22 | -25
 
ANZEIGEN
Na, hoffentlich nicht.
Kommentar ansehen
07.01.2013 09:00 Uhr von Power-Fox
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Ich glaub ja nicht da drann aber zu begrüßen ist es.. aber die diskussion sind nicht erst seit newtown entfacht sonder die waren schon seit Aurora entfacht nur newtown hat neues öl ins feuer gegossen!
Kommentar ansehen
07.01.2013 09:12 Uhr von Power-Fox
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@ dr.chaos

da stimm ich dir zu aber der durchschnitts amerikaner sagt das ist mein recht so eine waffe zu haben also wird sie auch gekauft und gezeigt und mit auf die jagd mit genommen nicht umsonst werden die Amerikaner "trigger-happy" betitelt!
Kommentar ansehen
07.01.2013 09:15 Uhr von Perisecor
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
Vollautomatische Waffen dürfen in den USA sowieso nur dann verkauft/gekauft werden, wenn sie bereits vor 1986 das erste Mal registriert wurden.

Eine solche Waffe wurde bisher auch bei keinem Amoklauf verwendet.



Es geht hier um Sturmgewehre, welche auf Einzelschuss (semi-automatic) umgerüstet sind. Diese sind aber in vielen Ländern für Zivilisten zugänglich.
Auch diese wurden in den USA bisher kaum für Amokläufe etc. verwendet.



@ dr.chaos

Wofür braucht man Käse mit verschiedenen Fettstufen oder mehr als nur eine Hausfarbe?

Warum ist eine Pistole mit deutlich größerem Kaliber in Zivilistenhänden besser als ein semi-auto Sturmgewehr?

Warum ist ein Sturmgewehr für die Verteidigung ungeeignet, wo doch nahezu sämtliche Polizei- und Militäreinheiten auf diese Waffenart setzen?


Im Gegensatz zu Maschinenpistolen oder PDW machen Sturmgewehre als semi-automatic durchaus Sinn und Spaß.


Wöllte man Amokläufe eindämmen, müsste man alle Waffen (nicht nur Schusswaffen und dort primär Pistolen) verbieten, aber das wird - zumindest in den USA -.nicht passieren, da eine Verfassungsänderung hierzu keine Chancen hat.

Vgl. hierzu auch McDonald v. Chicago.
Kommentar ansehen
07.01.2013 09:27 Uhr von Power-Fox
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
@ Perisecor

bei den amokläufen in Newtown und aurora wurden Sturmgewehre genutzt (AR-15 Semi) was glaubst wieso jetzt die debatte am laufen ist ebn dies und andere Sturmgewehre zu verbieten?! und die AR-15 z.b schiesst im semi modus bis zu 3 schuss pro zug am abzug!
Kommentar ansehen
07.01.2013 09:44 Uhr von Perisecor
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
@ Power-Fox

Die Zahlen sind, bezogen auf die Gesamtzahl der Amokläufe, aber extrem gering - deshalb schrieb ich ja auch "kaum".


Die in Aurora verwendete Waffe war außerdem illegal modifiziert, u.a. mit einem deutlich größeren Magazin.



Was das AR-15 System in der Theorie und in den unzähligen Versionen kann oder nicht, ist irrelevant. Erlaubt sind in den gesamten USA seit 1986 ausschließlich semi-auto Assault Rifles, also Einzelschuss. Burst und full auto sind, sofern die Waffe nicht vor 1986 registriert wurde, illegal.
Kommentar ansehen
07.01.2013 09:50 Uhr von Perisecor
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
@ dr.chaos

"hier leider nicht:"

Deshalb schrieb ich ´kaum´. Assault Rifles haben einen extrem geringen Anteil an Schusswaffenverbrechen, auch wenn man 1-2 populäre Taten heranziehen kann, um eine populistische Position zu vertreten.



"doofe frage,das weisst du selber,oder?"

Die Frage ist überhaupt nicht doof. Würdest du einmal den typisch deutschen Standpunkt verlassen, würdest du das vielleicht sogar selbst merken. Deutschland ist nicht der Nabel der Welt und in anderen Ländern sind Waffen eben vollkommen normal - egal ob man hier die Schweiz, Norwegen, Brasilien oder die USA als Vergleich heranzieht.


"ich rede von zivilisten!"

Per se ist jeder US-Zivilist im Fall der Fälle ein Miliz-Soldat. Das verfassungsmäßige Recht auf Waffenbesitz hat ja durchaus einen sinnvollen Hintergrund. Vielleicht solltest du dich in diesen einmal einlesen.




"ich bin halt trotzdem der meinung das sturmgewhere in zivilistenhänden nichts zu suchen haben"

Deine Meinung sei dir unbenommen. Warum du aber eine Waffenart verbieten willst, die völlig willkürlich herausgesucht wurde und weit weniger Verletzte und Menschenleben fordert als eine andere Waffenart, darf doch sicher hinterfragt werden.


Dieser Vorstoß von Obama ist rein populistisch und wird absolut nichts ändern, denn Sturmgewehre sind die Waffenart, die sich für Amokläufe etc. am leichtesten ersetzen lässt.
Kommentar ansehen
07.01.2013 09:55 Uhr von Power-Fox
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@perisecor

du hast nicht kaum sondern keinem geschrieben deswegen mein kommentar dazu

"Eine solche Waffe wurde bisher auch bei keinem Amoklauf verwendet." und die waffe aus aurora war legal und nicht modifziert High capacity Mag´s sind auch in der debatte verboten zu werden das sie zur zeit noch erlaubt sind das mag das der schütze in uarora genutzt hat war nur für die waffe nicht üblich deswegen hat sie auch ihren dienst versagt sonst hätte es weitaus mehr tote gegeben!

Nachtrag:
@perisecor

ich hab jetzt nicht 1-2 populäre amokluafe rausgepickt sondern das waren nur beispiele aber extra für dich

die nicht so populären amokläufe in Fort-hood und Portland(mall Shooting) wurden auch jeweils mit einer AR-15 durchgeführt und das war alles 2012 (Newtown,Aurora,Fort-hood,Portland,und nicht zu vergessen das Sikh-temple Shooting auch mit einem AR-15) somit wäre dein "kaum" auch wenn du es nicht geschrieben hast schon wiederlegt...

[ nachträglich editiert von Power-Fox ]
Kommentar ansehen
07.01.2013 10:02 Uhr von Perisecor
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@ dr.chaos

Schon mal vom Firearm Owners´ Protection Act of 1986 gehört? Offensichtlich ja nicht.

Für irgendwelche Filmdrehs mag es Ausnahmen geben, die Einzelfälle hierzu sind mir nicht bekannt, aber die Produktion, der Kauf und der Verkauf von burst/full-auto Waffen ist verboten, sofern die Waffe nicht vor 1986 das erste Mal registriert wurde. Deshalb sind diese Waffen mittlerweile auch so teuer, dass sie sich kaum ein Attentäter leisten kann.


Dass du irgendwelche seltsamen Serien eines TV-Senders als Rechtsgrundlage nutzt, zeigt leider auch, auf welchem Niveau dein US-Wissen basiert.




@ Power-Fox

Ich sagte, dass keine vollautomatischen Waffen verwendet wurden. Weder in Aurora noch Newtown handelte es sich um full-auto AR-15-Derivate.

Die Magazine unterliegen demselben Verbot wie die Waffen an sich.


Deine Aussage, es hätte mehr Tote gegeben, mag ich so auch nicht unterschreiben. Er hatte außer der semi-AR-15 ja auch noch eine Pistole und eine Schrotflinte dabei, welche er beide ebenfalls genutzt hat.
Kommentar ansehen
07.01.2013 10:12 Uhr von Power-Fox
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist blödsinn er hatte eine AR-15 dabei und die hatte ladhemmungen aufgrund des Übergroßen magazins was nicht dafür ausgelegt war hätte er das richtige magazin verwendet hätte es definitiv mehr tote gegeben das ist fact und kannst du auch im netz nachlesen!

und high capacity mags unterliegen auch keinem verbot die kann jeder legal kaufen im netz auch dazu findest du genug im netz und seit dem 2004 abgelaufenen Ban von diversen waffen unterliegt die AR-15 auch keine Restriktionen mehr!

2012 wurde geschätz das etwa 3.7 Millionen Sturmgewehre des Typs AR-15 Im Zivilen umlauf sind dieser typ ist somit der beliebteste Waffen Typ in den USA!

einmal kurz gegoggelt und schon ein AR-15 100 rounds mag gefunden Total Legal zu kaufen innerhalb der usa

http://www.brownells.com/...

[ nachträglich editiert von Power-Fox ]
Kommentar ansehen
07.01.2013 10:39 Uhr von Johnny Cache
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Power-Fox
Es hat einen Grund warum es die Vereinigten Staaten genannt wird, nämlich genau deswegen weil es in jedem Bundesstaat andere Regelungen geben kann. So gibt es zumindest einige Staaten in denen Magazine mit mehr als 20 Schuß verboten sind.
Daß es entsprechendes Zubehör mit höherer Kapazität hergestellt wird bedeutet aber nicht daß dieses auch überall eingesetzt werden darf.

Darüber hinaus sollte man vielleicht bedenken daß Assault Rifles auch gewaltige Nachteile haben. Während man Pistolen problemlos unter der Kleidung verstecken kann geht sowas mit größeren Waffen nicht.
Kommentar ansehen
07.01.2013 10:40 Uhr von bstraten
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Na das ist wieder ein rumgepose mit NICHTWISSEN hier,fantastisch.

Da krabbeln wieder die Fernsehgucker hervor und brabbeln was von der Gefährlichkeit von 30 Schuss Magazinen. Zum kugeln.

Nur mal ein kleiner Tipp: Man kann eine Waffe in Sekundenbruchteilen nachladen.

Eine halbautomatische Langwaffe ist weder gefährlicher noch ungefährlicher als ihre manuellen Varianten. Weder können durchschnittliche Schützen damit besser, genauer, schneller schiessen, und daraus ergibt sich auch sofort der UNSINN mit den großen Magazinen, noch unterscheiden sie sich hinsichtlich ihrer ballistischen Wirkungen in Lauf, Luft und Ziel.

Alles andere ist HOLLYWOODVERIRRTES LAIENGESCHWÄTZ! Die Internetausdrucker der Waffentechnik sind wieder am Werk.

Im Übrigen wurde in Sandy Hooks kein "pöses Sturmgewehr" (Gröfaz Neusprech und technisch völlig lächerlicher Propagandabegriff) genutzt. Es wurden nur 4(!) Kurzwaffen(!) geborgen! Da nachladen effizienter ist stellt sich die Frage: Wer war der zweite Schütze!

[ nachträglich editiert von bstraten ]
Kommentar ansehen
07.01.2013 10:47 Uhr von Power-Fox
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@bstraten

Zuviel Fox News geschaut? es Gab nie einen Zweiten schützen das war mal wieder nen erfindung von selbigen...


und in newtown wurde hauptsächlich ein "Bushmaster XM-15" Verwendet und zu welchem waffen typ´s gehört ein XM-15 ? Richtig... AR-15...

@ Johnny Cache

das trifft zurzeit auf 6 Bundesstaaten zu bleiben noch 44 wo es frei verfügbar ist der "Federal Assault Weapons Ban" ist 2004 abgelaufen und seitdem nicht erneuert worden!

[ nachträglich editiert von Power-Fox ]
Kommentar ansehen
07.01.2013 10:59 Uhr von bstraten
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
So jez geb ich auch mal wieder ein paar Zahlen dazu:

Es werden 400% mehr Menschenleben durch Waffeneinsatz in den USA gerettet, als durch sie ermordet werden.
...

Die durchschnittliche Opferzahl bei durch die Polizei aufgelösten Massenmorden, beträgt 8 Opfer. Die durchschnittliche Zahl bei Vorfällen in denen ein Bürger mit Waffengewalt die Situation auflöst und die Täter konfrontiert oder tötet, beträgt 2 Opfer. When seconds count the cops are minutes away.

....

Es sterben in den USA mehr Menschen durch Gewaltverbrechen mit Alltagsgegenständen als mit Waffen. Alleine Hämmer zum Beispiel haben eine ähnlich hohe Einsatzrate als Tatwaffe wie Waffen.

...

In Deutschland sterben 350 Menschen jedes Jahr in Badeseen. Der Logik der Verbotsbürger nach, müssen jetzt die 3 Millionen Badesee-Besucher alle des Rechtes und der Selbstverantwortung beraubt werden, trotzdem baden zu gehen.


Zuerst ist es der Waffenbesitz, dann der Besitz von Computerspielen, dann der Besitz von Alcohol, Gasflaschen und Benzin gibts dann bald auch nur noch gegen Marke vom Amt und Befugnisschein, sicher bald auch das Gemüse vom eigenen Garten, das produziert ja irgendwie CO2 oder?

Ihr kriegt und alle klein ihr glücklichen Sklaven. Entrechten andere und ihr werdet entrechtet... aber die glücklichsten Sklaven sind bekanntlich die größten Feinde der Freiheit.
Kommentar ansehen
07.01.2013 11:06 Uhr von Power-Fox
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@bestraten

lol Alcohol & benzin mit waffen zu vergleichen Köstlich das ist das lieblings argument von waffennarren...
Kommentar ansehen
07.01.2013 11:07 Uhr von bstraten
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Lieber Power-Fox,

da bist du leider nicht auf dem neueste Stand:

http://planet.infowars.com/...

Nix AR-15. Und belehre mich nicht über die Waffen, ich bin ausgebildet und weiß wovon ich spreche.

Deswegen weiß ich auch das es überhaupt keinen Unterschied macht mit welcher Waffe ein Gewaltverbrecher n eine Grundschule rennt. Wenn der einigermassen klar im Kopf gewesen wäre und nicht mit Drogen vollgepumpt und mit Killersimulatoren trainiert, hätte er einen Kanister Benzin oder eine Gasflasche genommen und gleich 300 Tote in der Schule verursacht. Das ganze GELABER über gefährliche oder ungefährliche Waffen ist AMATEURWISSEN!

Straftäter kümmern sich auch einen Kehrricht um Deine Verbote oder waffenfreie Zonen. Im Gegenteil, diese sind natürlich besonders attraktiv da keine Gegenwehr zu erwarten ist. Bereits jetzt gibt es in Deutschland 300% mehr illegale als legale Waffen, haben das IRGENDWELCHE VERBOTE VERHINDERT? Du entwaffnest nur unbescholtene Bürger! Verrat am eigenen Mitbürger!
Kommentar ansehen
07.01.2013 11:09 Uhr von bstraten
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
>>>>@bestraten

lol Alcohol & benzin mit waffen zu vergleichen Köstlich das ist das lieblings argument von waffennarren... <<<<<


Junge, Du bist offensichtlich nur ein kleines Kind, ohne Ahnung vom Fach. Posed hier mit Deinem Counterstrike-Niveau-Waffenwissen, und weichst am liebsten aus weil Du keine Lust mehr hast. Argumente habt Ihr Clowns ohnehin nicht, da Euer Insiderwissen nicht bis zum Klo reicht! Geh spielen und lies noch ein paar FailNews,
Kommentar ansehen
07.01.2013 11:27 Uhr von bstraten
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
<<<<

besser und genauer nicht,aber in der zeit wo DU nachlädst,hab ich mit einer vollautomatik mind 5-10 ziele getroffen>>>>

Lieber Butters

Die Variante "Vollautomatik" ist weder hier noch in den USA zu erwerben. In den USA nur mit allergrößten Schwierigkeiten und Hintergrundchecks. Und nein, wieder nur eine Aussage an der ich sofort erkenne, dass Du vermutlich selber nie eine Waffe in der Hand hattest oder gar ernsthaft, oder zum Wettkampf oder zur Jagd damit geschossen hast. Die Aussage ist Film und Videospielinspiriert, allerbestens. Die reine Annahme, das man irgendwie mit Vollautomatik mehr Ziele, schneller trifft als eine Halbautomatik ist völlige, weltfremde und fachfremde Spekulation eines Amateurs. Und sie ist grundsätzlich falsch. Wie alle anderen taktischen Modifikationen die für die Anwendungen DES MILITÄRS(!!!!) entwickelt wurden ist auch die Vollautomatik nur in GANZ, GANZ WENIGEN Situationen ein Vorteil. In den ALLERMEISTEN Situationen ist sie ein NACHTEIL! Dazu gehört die enorme Munitionsverschwendung durch die hohe Kadenz, im Verhältnis zur Trefferrate. Dazu kommen Impulsverhalten, Treffpunktwanderung durch Erwärmung, Kontrollierbarkeit uvm die eine effektive Anwendung einer vollautomatischen Hand(!!!)feuerwaffe ohnehin auf halbautomatische Anwendungen einschränken.

Und ich gehe mit Dir jede Wette ein, das ich mit der halbautomatischen Variante in der gleichen Zeit mehr Zele treffe als Du mit Deiner Vollautomatik. REINES LAIENGESCHWÄTZ. Du spekulierst hier rum!



>>>>wieviele davon durch fremdeinwirkung? >>>>>

Wieviele denn durch Fremdeinwirkung bei legalen Waffen??? 1? 2? im Jahr. Trotzdem willst Du 3 Millionen ÜBERPRÜFTE und staatlich kontrolliert gesetzestreue Bürger entrechten! Alle mehrfach überprüft, teuer abgezockt, und mit hysterischen Forderungen fachfremder Gutmenschen GENERVT!
Kommentar ansehen
07.01.2013 11:36 Uhr von bstraten
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
>>>>du hast dein fachwissen woher?

lass mich raten du bist ein supermegausgebildeter ex-marine oder swat polizist aus dem fiesesten teil der usa?<<<<<


Und was würde Dir die Information helfen? Du würdest doch wieder nur irgendein Klischee aus drei Schubladen herauskramen und bescheuerte Ad-Hominem Angriffe starten. Ich müsste Dir dann jedes Deiner falschen Klischees erklären und dazu habe ich keine Lust.
Kommentar ansehen
07.01.2013 11:42 Uhr von Perisecor
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Power-Fox

Neben einem AR-15 Derivat mit semi-automatic hatte der Schütze in Aurora auch noch eine Pistole und eine Schrotflinte dabei.

Die AR-15 unterliegen, wie alle Waffen, dem burst und automatic-Verbot von 1986.


Ich habe dir den einschlägigen Act bereits genannt. Es ist mühsam, ständig immer und immer wieder grundlegende Fakten wiederholen zu müssen.


Der Federal Assault Weapons Ban ist hierfür irrelevant.
Kommentar ansehen
07.01.2013 11:46 Uhr von Perisecor
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ dr.chaos

"aber ist klar,du bist mit sicherheit allwissender amerikaner?"

Ich bin nicht allwissend, allerdings habe ich in den USA Jura studiert und bin Amerikaner, verstehe also wenigstens Kultur, Land, Leute und Gesetze.


Die Waffen dürfen, wie ich bereits sagte, verkauft und gekauft werden. Aber nur, wenn sie vor 1986 das erste Mal zugelassen wurden.

Neuproduktionen erfordern weitergehende Ausnahmegenehmigungen, welche idR nicht zu erhalten sind.




"besser und genauer nicht,aber in der zeit wo DU nachlädst,hab ich mit einer vollautomatik mind 5-10 ziele getroffen"


Auch für Pistolen gibt es Magazine mit Kapazitäten von 40-80 Schuss.

Nochmal: Vollautiomatik-Waffen sind in den gesamten USA illegal, sofern sie nach 1986 hergestellt wurden! Egal ob Schrotflinte, Maschinenpistole, Pistolen, Sturmgewehr, PDW oder Maschinengewehr.
Kommentar ansehen
07.01.2013 12:03 Uhr von Omega-Red
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hab jetzt nicht alle Kommentare gelesen. Vielleicht hat es auch schon jemand gesagt. Praktisch macht doch Automatik und Semi-Automatik gar keinen Unterschied! Eine Automatik würde man bei klarem Verstand bzw. mit der Absicht auch was zu treffen so oder so nur im Einzelschuß Modus oder maximal im Burst Modus benutzen. Ansonsten ist das pure Mun-Verschwendung! Das weiß jeder der selbst nur Grundwehrdienst geleistet hat.

Im Zweifelsfall wird man also mit Semi-Automatik sogar mehr Schaden verursachen können...

[ nachträglich editiert von Omega-Red ]
Kommentar ansehen
07.01.2013 12:05 Uhr von bstraten
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Können die Volksentrechter nicht mal fähige Provokateure schicken. Diese naiven Seelen sind doch nur Kanonenfutter.
Kommentar ansehen
07.01.2013 12:11 Uhr von Power-Fox
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
"Junge, Du bist offensichtlich nur ein kleines Kind, ohne Ahnung vom Fach. Posed hier mit Deinem Counterstrike-Niveau-Waffenwissen, und weichst am liebsten aus weil Du keine Lust mehr hast. Argumente habt Ihr Clowns ohnehin nicht, da Euer Insiderwissen nicht bis zum Klo reicht! Geh spielen und lies noch ein paar FailNews, "

L O L keine Argumente und dann gleich die "du bist doch nur nen kind" und beleidigungen auspacken das haben wir gerne wie alt bist du denn? Ich bin sicher kein kleinkind(vermutlich sogar älter als du) und Counterstrike spiel ich schon garnicht sogar der hersteller bushmaster sagt das die XM-15 auf der AR-15 Plattform Basiert...

http://www.bushmaster.com/...

soviel zu deinem "fachwissen"
mein Vater hat in der US-army Gedient und im krieg gekäm pft dafür das so leute wie du heute nicht mehr die hand heben müssen zur Begrüssung... also kriech jetzt wieder unter den stein wo du hergekommen bist und beleidige deinesgleichen...
Kommentar ansehen
07.01.2013 12:17 Uhr von bstraten
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Power-Schnulli

Wie ich schon sagte, ich bin im Bilde über ALLE Modelle. Ich besitze einige, verstehst? Ich weiß wovon ich spreche und ich bin von Deinem Kindergeschwätz ohne Fachhintergrund betroffen, den man versucht mich dafür zu entrechten das DU die Welt nicht verstehst.

Dein Vater interessiert mich einen feuchten Dunst. DU redest hier den Blödsinn, nicht Dein Vater.


Und nochmal, falls Du es immer noch nicht verstehst: DU BIST NICHT AKTUELL. In Sandy Hooks wurde KEIN AR15 oder eine andere halbautomatische Langwaffe eingesetzt. Du liest nicht nur die falschen Quellen, Du bleibst noch nichtmal auf dem neuesten Stand. Trotzdem machst hier ein Fass auf! Lächerliche, pubertierende Schwätzer.

[ nachträglich editiert von bstraten ]

Refresh |<-- <-   1-25/127   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht