06.01.13 15:42 Uhr
 468
 

Angst vor Eskalation in Kaschmir: Indien und Pakistan brechen Waffenstillstand

Am heutigen Sonntag wurde ein pakistanischer Soldat im umstrittenen Gebiet Kaschmir, das von Indien und Pakistan beansprucht wird, getötet und ein weiterer verletzt. Zuvor sah man Zeichen von Annäherungen beiderseits.

Nun geben sich beide Seiten gegenseitig die Schuld an der Verletzung des Waffenstillstandes. Seit 1947 haben sie bereits drei Kriege geführt und in Kaschmir eine Demarkationslinie einführen müssen, weil sie sich bis heute um den Gebiet nicht einig werden können.

Die verbesserte Beziehung dieser Länder droht nun zu kippen und erneut ein Konflikt zu entfachen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memphis87
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Indien, Pakistan, Eskalation, Waffenstillstand, Kaschmir
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei
Italien: Drogenbande versuchte Leiche des Rennfahrers Enzo Ferrari zu stehlen
Mexiko: Vergewaltiger freigesprochen, weil Sex ihm keinen Spaß machte