06.01.13 13:59 Uhr
 418
 

Brasilien: Häftling wollte Katze als Fluchthelfer benutzen

In Brasilien haben Gefängniswärter des Zuchthauses Arapiraca eine Katze entdeckt, welche mit diversen Fluchtwerkzeugen ausgestattet war.

Die Beamten kannten die Katze. Auf einmal kam das Tier den Beamten jedoch verändert vor. Bei der Untersuchung des Tieres fanden sie einen Beutel, welcher mit Klebeband an ihr befestigt war.

In diesem Beutel befand sich ein Betonbohrer und eine Feile. Auch ein Handy mit Akku sei entdeckt worden. Die Katze war von einigen Häftlingen aufgezogen worden. Das Tier wurde einige Male von Angehörigen der Inhaftierten nach Hause mit genommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gefängnis, Brasilien, Flucht, Katze, Häftling
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2013 15:15 Uhr von heinzinger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Solch Kuscheltiere gäbe es in einem deutschen Knast nicht.
Kommentar ansehen
08.01.2013 20:01 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@heinzinger: Falsch. Fast jeder Bau hat irgendwelche Tiere, schon zur Resozialisierung der Insassen. Nur kommen an diese Tiere nicht alle Insassen ran, sondern nur die dienen man es auch zutraut

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?