06.01.13 13:56 Uhr
 387
 

Catwalk: Arbeitet Nokia schon an Nachfolger für Lumia 920 aus Aluminium?

Nokia ist wohl schon mit den Arbeiten an einem Nachfolgemodell des Lumia 920 beschäftigt. Das Gerät trägt den Namen Catwalk und soll aus Aluminium statt Polycarbonat bestehen. Nokia will wohl im Jahr 2013 wenigstens ein Highend-Telefon mit einem Aluminiumrücken präsentieren.

Ungewöhnlich wäre es nicht, wenn Nokia wirklich schon an einem Nachfolgemodell für das Lumia 920 arbeiten würde. Vorteil eines Aluminiumrückens wäre, dass das Gewicht abnimmt. Es kann allerdings Probleme beim NFC-Funk und dem induktiven Laden geben.

Unklar ist allerdings noch, ob das Unternehmen auch an der Kamera des Gerätes Verbesserungen vornehmen wird. Derzeit hat das Lumia 920 eine 8,7-Megapixel-Kamera.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Nokia, Nachfolger, Aluminium, Catwalk
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2013 14:48 Uhr von nachtstein_
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kicher.
Ähm das ist ein Fan Design.
http://mynokiablog.com/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?