05.01.13 18:57 Uhr
 230
 

"Longshot-Lilly": Deutsche ist Vize-Weltmeisterin im Tischfußball

Lilly Andres aus Berlin hat bei der Tischfußball-WM in Nantes den zweiten Platz belegt. Im Finale unterlag "Longshot-Lilly", der Spitzname stammt von ihrem Spezialschlag, der Bulgarin Jekaterina Atanasowa. Die 29-Jährige begann mit dem Sport, wie die meisten, in der Kneipe vor acht Jahren.

Heute kann die gelernte Maskenbildnerin vom Tischfußball leben, da sie sich geschickt vermarktet. Einnahmen generiert sie aus Preisgeldern, Fernsehsendungen, Internet-Videos und Werbung. Die Attraktivität der charmanten Vize-Weltmeisterin mit thailändischen Wurzeln hilft ihr dabei natürlich auch.

"Man muss aus einem WM-Titel etwas machen", meint die Kapitänin der deutschen Auswahl. Ihr Traum ist, dass Tischfußball olympisch wird. Unter anderem die Hürde, dass 10.000 Mitglieder vom Deutschen Olympischen Sportbund gefordert werden, ist dem Deutschen Tischfußball-Bund (ca. 6.500) noch zu hoch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutsche, Vize, Lilly, Tischfußball
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rad: Christopher Froome kritisiert Ausnahmeregelungen für verbotene Medikamente
Fußball: England wirft neuen Nationaltrainer nach Reporter-Skandal hinaus
Fußball: Borussia Mönchengladbach verlängert bis 2019 mit Trainer Andre Schubert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen