05.01.13 18:24 Uhr
 692
 

München: Mann hat Gans an der Leine und geht mit ihr spazieren - Das Tier stirbt

Mehrere Spaziergänger sahen am Samstag gegen 19:35 Uhr einen Mann, der eine Gans angeleint hatte und mit ihr spazieren ging.

Dabei wurde dem Federvieh durch die Leine die Kehle abschnürt, so dass der Vogel qualvoll starb. Im Todeskampf versuchte sich das Tier noch die Leine abzustreifen.

Polizisten zeigten den betrunkene Mann wegen Tierquälerei an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, München, Tier, Leine, Gans
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2013 18:34 Uhr von BeyerC
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Was für´n Arschloch ....
Kommentar ansehen
05.01.2013 19:20 Uhr von kamikaze74
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Den Typen möchte ich auch mal gerne mit der Leine spazieren führen........falls er unbeabsichtigt stirbt,werd ich dann auch als Tierquäler bestraft?

[ nachträglich editiert von kamikaze74 ]
Kommentar ansehen
05.01.2013 23:07 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@FuseHack & Ming-Ming

http://de.wikipedia.org/...

Dass ihr den § nicht kennt, liegt wohl daran, dass es ein ganzes Gesetz mit 20 § ist.
Kommentar ansehen
07.01.2013 01:19 Uhr von derladenhueter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leider hat er keine hohe Strafe zu erwarten.....dank der Gesetzeslage in Deutschland....aber wehe,du schuldest dem Staat steuern......oder äusserst Dich leicht´´rechts´´

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?