05.01.13 16:09 Uhr
 110
 

Fußball: Arjen Robben will wieder Spaß haben

Am heutigen Samstagabend bestreitet Arjen Robben sein Comeback für den FC Bayern München. Gespielt wird in Doha gegen den amtierenden Katar-Meister SC Lekhwiya.

Arjen Robben spricht im Interview unter anderem über seine Verletzungszeit: "Im Moment ist alles gut, ich habe keine Probleme mehr. Ich will einfach mit der Mannschaft trainieren und so lange wie möglich gesund bleiben."

Außerdem äußerte er sich über seine Freude auf das Comeback-Spiel. Jeder Tag, an dem es ihm gut geht, sei für ihn Glück. Egal ob Training oder Spiel, es ist für ihn eine große Freude wieder mitmachen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fatalo0709
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Spaß, Arjen Robben
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München verpflichtet Niklas Süle und Sebastian Rudy
Fußball: UEFA warnt vor zu viel Macht und Geld beim FC Bayern München
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2013 16:09 Uhr von Fatalo0709
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Für mich einer der überbewertesten Fussballer des Planeten. Mal gespannt ob er es packt sich durchzusetzen bei den Bayern, die auf dieser Position mit Shaqiri und Müller eigentlich top besetzt sind.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München verpflichtet Niklas Süle und Sebastian Rudy
Fußball: UEFA warnt vor zu viel Macht und Geld beim FC Bayern München
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?