05.01.13 13:08 Uhr
 10.891
 

Faszinierende Satellitenbilder der NASA zeigen Überraschendes in der Wüste

Wüsten verdienen ihren Namen, weil es dort eigentlich so gut wie keinen Niederschlag gibt. Umso mehr lässt jetzt ein Satellitenbild der NASA die Wissenschaftler staunen.

Darauf zu sehen ist die Taklamakan-Wüste in China, die zu einem großen Teil von einer Schneedecke überzogen ist.

Wissenschaftler erklären dieses seltene Bild mit einem Sturm am zweiten Weihnachtsfeiertag. Der wiederum brachte riesige Mengen Feuchtigkeit ins Innere des Landes.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft / Astronomie & Raumfahrt
Schlagworte: NASA, Schnee, Wüste, Satellitenbild
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2013 13:23 Uhr von fraro
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Packt den Schlitten ein, wir fahren in die Wüste ;-)
Kommentar ansehen
05.01.2013 13:31 Uhr von jschling
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
ja wie nu ?
lässt das Ereignis nun Wissenschaftler staunen, oder ist es ganz banal, dass es der Kachelmann in der Wettervorhersage erklären kann ??
Kommentar ansehen
05.01.2013 15:05 Uhr von aberaber
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
"Wüsten verdienen ihren Namen, weil es dort eigentlich so gut wie keinen Niederschlag gibt."

völliger bullshit... an keinem ort ertrinken so viele menschen wie in der wüste sahara wegen der heftigen niederschläge in den wüstengebirgen...
Kommentar ansehen
05.01.2013 15:25 Uhr von Captnstarlight
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@aberaber Das weiß ich schon! Mein Wüstenführer warnte mich vor plötzlichem Hochwasser! Und ich vertraue Ali sehr.

[ nachträglich editiert von Captnstarlight ]
Kommentar ansehen
05.01.2013 16:42 Uhr von Marple67
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die zentralasiatischen Wüsten sind im Winter klirrend kalt, ein leichter Raureifüberzug ist dort nichts wirklich Weltbewegendes.
Kommentar ansehen
05.01.2013 17:58 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hab dort meinen Urlaub abgesagt.
Kommentar ansehen
06.01.2013 13:27 Uhr von gaziantepli
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Taklamakan Wüste in China!!!!!!!!!!!

Die Wüste liegt mitten in Ost-Türkestan. Das ist die Urheimat der Türken und dort leben Uigur-Türken. Türkei-Türkisch und Uigur-Türkisch sind näher zu einander als z.B. Nahegelegene Kasachistan oder Kirgisistan-Türkisch zu Türkei-Türkisch. Also ich verstehe einen Uigur-Türken aus Ost-Türkestan besser als einen Kasachen.

Die Welt weiss viel von Tibet und Dalailama aber fast nichts von Ost-Türkestan. China besetzte 1950 Tibet und Ost-Türkestan fast gleichzeitig. West-Türkestan (von Sybirien bis Tataristan also Kirgisistan, Kasachistan, Tataristan, Kirim, Kaugasusu, Aserbaidschan, Türkenistan, Usbekistan, Yakutistan etc.) wurde von Russen und Ost-Türkestan wurde von China besetzt. Die Ost-Turkestaner werden von Chinesen viel mehr unterdruckt als Tibetaner aber niemanden interessiert es in der Welt. Die Tibetaner haben die ganze Welt hinter sich aber Ost-Türkestaner niemanden. Die Türkei nimmt nur Flüchtlinge aus Ost-Türkestan auf sonst macht sie auch nichts für Ost-Türkestaner.

China siedelt jedes Jahr Hundertausende Han-Chinesen mit Familie in Ost-Türkestan, Sie sind die nationalistischsten und brutalsten Chinesen. Youtube ist voll von grausamen Morden und auf öffentlichen Straßen gegen die Türken im eigenen Land durch die eingesiedelte und vom Staat bewaffneten Chinesen.
http://www.youtube.com/...

http://www.youtube.com/...

In Ost-Türkestan wurde vor ca. 20 Jahren reichste Erdölvorkommen der Welt entdeckt. Daher wird das Land Chinesiert und mit Erfolg. Seit einigen Jahren ist die Zahl der Chinesen die Zahl der Türken überholt.

[ nachträglich editiert von gaziantepli ]
Kommentar ansehen
07.01.2013 09:58 Uhr von Ruthle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ gaziantepli
Danke, für den Beitrag...sehr interessant und wieder was dazugelernt :-)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht