05.01.13 13:05 Uhr
 88
 

Venezuela: Hugo Chávez bleibt trotz fehlender Vereidigung Präsident

Der venezolanische Regierungschef Hugo Chávez, der im Oktober letzten Jahres noch einmal zum Präsidenten seines Landes gewählt worden ist, wird nicht wie eigentlich vorgesehen vereidigt. Die Staatsführung verzichtete zunächst auf die Vereidigung wegen der schweren Erkrankung des Präsidenten.

Chávez würde allerdings im Amt bleiben, auch wenn er nicht wie geplant vereidigt werde. Chávez befindet sich derzeit auf Kuba um sich wegen seiner Krebserkrankung behandeln zu lassen. Am 11. Dezember 2012 wurde ihm in einer vierten Krebsoperation erneute ein Tumor entfernt.

Vize-Präsident Nicolás Maduro hatte sich für mehrere Tage am Krankenbett des Präsidenten aufgehalten. Der Zustand von Chávez würde aber noch keine wirkliche Verbesserung anzeigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Venezuela, Hugo Chávez, Vereidigung
Quelle: www.n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?