05.01.13 10:10 Uhr
 288
 

Radsport/"New York Times": Lance Armstrong erwägt Doping-Geständnis

Nach Angaben der amerikanischen Zeitung "New York Times" erwägt der mehrfache Tour-de-France Sieger Lance Armstrong ein Doping-Geständnis.

Armstrong erhoffe sich damit eine Verkürzung seiner Sperre. Der Radfahrer wolle in Zukunft an Triathlon-Wettkämpfen teilnehmen.

Zudem habe der 41-Jährige schon mit Travis Tygart, Chefermittler der US-Anti-Doping-Agentur USADA ein Gespräch geführt.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Sport / Radsport
Schlagworte: Doping, Radsport, Geständnis, New York Times
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2013 10:59 Uhr von grandmasterchef
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie Daum und Guttenberg den Fehler gemacht, bis zu letzt, alles zu bestreiten.

Der Daum war besonders Dreist (tue das weil ich ein absolut reines Gewissen...)

Guttenberg: erst nix kopiert <---> stress, arbeit, "handwerkliche fehler"
Kommentar ansehen
05.01.2013 11:46 Uhr von aberaber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...ein bisschen spät wenn man mich fragt.

damit ist er übrigens auch definitiv pleite, denn es laufen noch diverse verfahren wo er unter eid ausgesagt hat, dass er nicht gedopt war.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht