05.01.13 09:53 Uhr
 186
 

Großfahndung: Junge büchst zu Hause aus, um sich Züge anzuschauen

Der vierjährige Damon ist begeistert von Zügen, weshalb er eines Tages aufwachte und beschloss sich die Züge am Bahnhof anzuschauen.

Nachdem er sich angezogen hatte, verließ er auf leisen Sohlen das Haus. Die erwachten Eltern informierten die Polizei, als sie feststellten, dass ihr Sohn nicht mehr da war. Sechs Streifenwagen fahndeten nach dem Jungen.

Mittlerweile legte der Junge einen Weg von vier Kilometern mit S- und U-Bahn zurück. Kurz vor dem Bahnhof, gabelte ihn eine Frau auf und brachte ihn zur Polizei. Nach zwei Stunden bekamen die Eltern den erlösenden Anruf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Junge, Zug, Bahnhof, Großfahndung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen
Delta-Airlines-Maschine: Passagier findet geladene Waffe auf Bordtoilette

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2013 11:11 Uhr von Impudicus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
.....nichts passiert! Puh. Immerhinn fütterte der Jung seinen Ego aus vollen Schüsseln.Es steckt weit mehr in einem Halbling als ihr denkt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn
Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?