05.01.13 09:30 Uhr
 167
 

Spanien: Regierung benutzt 90 Prozent der Pensionsreserven zur Schuldentilgung

Die Regierung in Madrid soll für den Kauf von riskanten Staatsschuldenpapieren auf die Reserven für die Pensionszahlungen zurückgegriffen haben.

Die Regierung hat diese bis jetzt vor der Bevölkerung verheimlicht, bis es jetzt ans Licht kam.

Jetzt ist der Fonds fast leer, denn fast 90 Prozent der gesamten Mittel sind für einen anderen Zweck verwendet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paddeyxxl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Spanien, Schuldentilgung, Rentenfond
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: Bundeswehr bildet saudische Militärangehörige in Deutschland aus
Kundgebung gegen GEZ
Heikendorf: Sportverein bläst AfD-Werbetreffen ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?