05.01.13 09:30 Uhr
 151
 

Spanien: Regierung benutzt 90 Prozent der Pensionsreserven zur Schuldentilgung

Die Regierung in Madrid soll für den Kauf von riskanten Staatsschuldenpapieren auf die Reserven für die Pensionszahlungen zurückgegriffen haben.

Die Regierung hat diese bis jetzt vor der Bevölkerung verheimlicht, bis es jetzt ans Licht kam.

Jetzt ist der Fonds fast leer, denn fast 90 Prozent der gesamten Mittel sind für einen anderen Zweck verwendet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paddeyxxl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Spanien, Schuldentilgung, Rentenfond
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hartz-IV-Regelsätze sollen 2017 erhöht werden
Bayern: keine freien Wohnungen für 23.000 anerkannte Flüchtlinge
Angela Merkel räumt Fehler in der Flüchtlingspolitik ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungarischer Rechtsextremist marschiert 13 Jahre ins Gefängnis
Hartz-IV-Regelsätze sollen 2017 erhöht werden
Kostenlose Kreditkarte heißt nicht zins- oder gebührenfrei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?