04.01.13 22:23 Uhr
 328
 

Prozess: Pekinese wurde gemästet

Weil ein Ehepaar ihren Pekinesen auf ein Gewicht von 16 Kilogramm - statt der normalen sechs Kilogramm gefüttert hat, wird dem Ehepaar jetzt ein Prozess wegen Tierquälerei gemacht.

Der 71-jährige Ehemann und seine 69-jährige Lebensgefährtin haben jeweils Strafbefehle erhalten, unter anderem auch wegen Beleidigung sowie Bedrohung, da sie einen Veterinär als "Mensch ohne Herz" bezeichneten.

Allerdings erklärten sie sich mit den Strafbefehlen nicht einverstanden, deshalb steht jetzt ein Prozess mit dem Amtsgericht Dresden an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Anklage, Ehepaar, Kilogramm
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?