04.01.13 22:23 Uhr
 328
 

Prozess: Pekinese wurde gemästet

Weil ein Ehepaar ihren Pekinesen auf ein Gewicht von 16 Kilogramm - statt der normalen sechs Kilogramm gefüttert hat, wird dem Ehepaar jetzt ein Prozess wegen Tierquälerei gemacht.

Der 71-jährige Ehemann und seine 69-jährige Lebensgefährtin haben jeweils Strafbefehle erhalten, unter anderem auch wegen Beleidigung sowie Bedrohung, da sie einen Veterinär als "Mensch ohne Herz" bezeichneten.

Allerdings erklärten sie sich mit den Strafbefehlen nicht einverstanden, deshalb steht jetzt ein Prozess mit dem Amtsgericht Dresden an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Anklage, Ehepaar, Kilogramm
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?