04.01.13 22:15 Uhr
 1.932
 

Schwedendemokratin fordert eine Reduzierung der Geburtenrate von Muslimen

Eine Politikerin der Schwedendemokraten verlangt ein Gesetz, das die Fruchtbarkeitsrate von Muslimen weltweit reduziert. Sie sagt: "Wir können das nicht alleine anpacken. Die internationale Gemeinschaft muss handeln, indem sie eine Art Beschränkung wie die Ein-Kind-Politik in China einführt."

Die Schwedendemokratin Annika Rydh war bereits in den Schlagzeilen, weil sie damals behauptete, "Neger" wäre kein rassistischer Begriff. Nun bloggt sie über ihre Arbeit und verlinkt dabei islamkritische Artikel.

Kürzlich verlinkte sie zu einem Film mit dem Titel "Muslimische Demografien". Dort wird behauptet, dass Muslime versuchen, die Welt mit jedem Baby stückweise zu übernehmen. "Es ist ein globales Problem," schrieb Rydh.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Politik / Ausland
Schlagworte: Schweden, Forderung, Muslim, Geburtenrate, Demokrat
Quelle: www.thelocal.se

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2013 22:15 Uhr von fuxxy
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Der Film ist irgendwie schon haarsträubend. Die Geburtenraten gehen alle drastisch zurück. http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
04.01.2013 22:50 Uhr von Katzee
 
+32 | -14
 
ANZEIGEN
Hätte das ein/e Deutsche/r gesagt, stünde Deutschland wieder am Nazi-Pranger. In der freien Welt hat niemand das Recht, eine Geburtenrgulierung für eine Volksgruppe zu fordern.
Kommentar ansehen
04.01.2013 23:01 Uhr von Exilant33
 
+43 | -7
 
ANZEIGEN
"...Dort wird behauptet, dass Muslime versuchen, die Welt mit jedem Baby stückweise zu übernehmen..."
Vielleicht nicht unbedingt mit jedem Baby, aber Sie versuchen es, weil nämlich Allah dazu auffordert oder besser gesagt Mohamed der Verrückte Psycho!
Es steht geschrieben das jeder Muslim nicht eher ruhen soll, bis die Welt Allah folgt und den Gesetzen(Sharia) Allahs!!
Kommentar ansehen
04.01.2013 23:08 Uhr von V3ritas
 
+16 | -15
 
ANZEIGEN
Ja klar...wieso nicht gleich Zwangssterilisation einführen oder gleich alle Muslime in Todeslager stecken? Stimmt schon...hätte sowas ein Deutscher gesagt, gebe es wahrscheinlich schon internationale Proteste.
Kommentar ansehen
04.01.2013 23:13 Uhr von Peter323
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Jetzt muss nur noch die USA den Muslimen die Demokratie bringen und dann wird alles gut ;)
Kommentar ansehen
04.01.2013 23:40 Uhr von Katzee
 
+9 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.01.2013 23:48 Uhr von XNewserX
 
+27 | -11
 
ANZEIGEN
Ich bin DAFÜR!

Kein Nazi! Nur ein Patriot! Mein Land, UNSER Land soll nicht durch unqualifizierte Menschen aus dem Süden untergehen. Sollen sie doch in ihrem Land Zwangsverheiraten. ABER NICHT BEI UNS!
Kommentar ansehen
04.01.2013 23:51 Uhr von mort76
 
+7 | -15
 
ANZEIGEN
Katzee,
es ist ja jetzt nicht so, daß sie für ihre Ideen gefeiert würde- die Schweden haben sich schon an ihrer "Neger"-Offensive massiv gestört.
Sie sitzt auch nur in irgendeinem Kaff im Stadtrat.

Solchen Quark hören wir hier von unserer hiesigen Nazi-Partei "ProKöln" auch ständig, und die sitzen bei uns ebenfalls im Stadtrat (und Köln ist kein Kaff), dabei sind diese Gesellen offen homophob, rassistisch, islamfeindlich und antisemitisch.
An den Pranger stellt uns deswegen aber niemand, oder hast du schonmal was von diesen Figuren gehört?

By the way: gerade steht deren komplette Führungsriege wegen bandennmäßigem Betrugs an der Stadt kollektiv vor Gericht, weil sie durch die Abrechnung nie stattgefundener Sitzungen die Stadt um 100.000 Euro betrogen haben.
Feine Leute, diese Nazis.

Und, in Bezug auf Katzees letzten Post:
Wen hat denn beispielsweise die NSU ermordet?
U-Bahn-Schläger?
Islamisten?
Haßprediger?
Nein, irgendwelche harmlosen Geschäftsleute- da sieht man, wie feige die sind, und um was es denen wirklich geht.

[ nachträglich editiert von mort76 ]
Kommentar ansehen
05.01.2013 00:00 Uhr von Götterspötter
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
Was eine "feige dumme Frau" !

Sie traut sich wohl nicht von "Endlösung" und "Genozid" zu sprechen !
Kommentar ansehen
05.01.2013 00:01 Uhr von atze.friedrich
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Umgekehrt sprechen auch einige Moslems vom Geburtenjihad.
Natürlich ist die Forderung dieser Frau mit einem Rechtstaat nicht zu vereinbaren.
Aber man könnte anfangen in Europa konsequent alle zugewanderten Straftäter, Hassprediger und Terrorismusbefürworter abzuschieben (inkl. Aberkennung der Staatsbürgerschaft). Dazu auch die Streichung aller Sozialleistungen für solche Typen und keine Zuwanderung von reinen Wirtschaftsflüchtlingen und kein Kindergeld für Islamisten, die gegen unsere Verfassung hetzen und die Scharia fordern. Denen am besten die Kinder enziehen.
Was wäre wohl wenn die Moslems hier in der Mehrheit wären ?
Einen Rechtsstaat wird es dann nicht mehr geben.
Die Entwicklung Ägyptens ist ein gutes Beispiel dafür.
Und bei der Scharia sind alle Nichtmoslems Menschen zweiter bzw. dritter Klasse.
Es gibt auf jeden Fall kein islamisches Land auf dieser Welt in dem es wirkliche Religionsfreiheit gibt und das die Bezeichnung Rechtsstaat verdienen würde. Auch die (ehemals) laizistische Türkei nicht.
Kommentar ansehen
05.01.2013 00:04 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.01.2013 02:35 Uhr von Jarmenkell-
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Einfach nur dumm die frau. Und paar User von sn.
Kommentar ansehen
05.01.2013 05:34 Uhr von Silenius
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Klingt, als hätte sie das Machwerk von Breivik gelesen.
Kommentar ansehen
05.01.2013 07:58 Uhr von maxyking
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Allgemein sollten die Geburtenraten Weltweit eingeschränkt werden. Denn das es uns auf der Welt besser gehen wird nur weil hier irgendwann 10 Milliarden Menschen rumrennen von denn die meisten ungebildet, arm und in die eine oder andere Richtung religiös sind kann ja wohl kaum als eine positive Entwicklung angesehen werden.
Kommentar ansehen
05.01.2013 08:25 Uhr von Fabrizio
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
in Stufe 2 kommt die Zwangssterilisation.

lupenreine Demokraten
Kommentar ansehen
05.01.2013 10:25 Uhr von Venytanion
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Vural Öger :
„Was der gute Süleyman vor Wien nicht geschafft hat, das schaffen unsere geburtenfreudigen Türkinnen in der Bundesrepublik.“

nach so einer "Ansage" bin ich auch dafür.
Kommentar ansehen
06.01.2013 11:43 Uhr von hofn4rr
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
auch in schweden dürften die meisten muslime noch keine schwedische staatsbürgerschaft besitzen.

im zweifelsfall wäre eine rückführung der "gäste" in ihr heimatland
wesentlich zielführender als gesetze einzuführen die ohnehin nicht eingehalten werden.
Kommentar ansehen
06.01.2013 19:08 Uhr von FruitPunchiSamurai
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Klar kriegen die mosmlems ne menge kinnas´ - aber auch nur weil das weib noch weiß wo es zu stehen hat :D

./Sarkasmus off

Nein.. jetzt mal im ernst.
Das ist halt genau das was die emanzipation mit sich bringt.
Ich bin absolut nicht gegen die gleichberechtigung der frau, versteht mich nicht falsch!

Aber es ist einfach wissenschaftlich erwiesen, dass frauen angst haben kinder zu bekommen und daher kaum/gar keine kriegen, weil sie ihre "karriere" nicht gefährden wollen!
Da die christlischen länder meistens um einiges weiter entwickelt sind, als muslimische ist auch die emanzen-bewegung in diesen ausgereifter!

_

Das hier manche leute.. dieser vollkommen stumpfsinningen und kleingeistigen.. und anscheinend auch ziemlich rassisstischen politikerin recht zusprechen.. ist um einiges schlimmer als ihre forderung.


"indem sie eine Art Beschränkung wie die Ein-Kind-Politik in China einführt."

"Annika Rydh war bereits in den Schlagzeilen, weil sie damals behauptete, "Neger" wäre kein rassistischer Begriff."

" Dort wird behauptet, dass Muslime versuchen, die Welt mit jedem Baby stückweise zu übernehmen."

Die gute ist nicht nur paranoid, sondern auch vollkommen hängen geblieben.
Wenn sie ihre beine einfach mal öfter breit gemacht hätte, als son´ mist zu verfassen, würde sie der "Islamischen übernahme" besser entgegen wirken :D

Ihr wollt ein vorschlag?
Ja?

Weg mit der emanzipation, lol.
Dann würden unsere frauen auch mehr kinder raushauen.

Oder die gesamte welt mit allen christlischen/demokratischen ländern macht druck auf die islamischen-länder, sodas auch dort die "gleichberechtigung" an wichtigkeit gewinnt.
Ob ihr es glaubt oder nicht, es gibt auch eine menge frauen in islamischen-ländern die arbeiten wollen, es aber nicht können - auch vereine die sich für das recht der frau einsetzen!
Dann wird es nicht lange auf sich warten lassen, bis auch unsere südländer nur noch 1 bis höchstens 2 kinder schmeissen.

Peace.
Kommentar ansehen
27.01.2013 05:18 Uhr von Armenian
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was für ein lächerliches video....

Als ob in frankreich jede muslimische frau 8 kinder auf die welt bringt.

wenn ihr das glaubt dan, glaubt ihr auch an den weinachtsmann...

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht