04.01.13 21:50 Uhr
 429
 

Schweden: Polizei schoss Juwelendieb in den Kopf

Im schwedischen Södertälje schoss die Polizei einem Dieb in den Kopf, als er mit Komplizen ein Juweliergeschäft in einem Einkaufszentrum ausrauben wollte.

Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Das Ausmaß seiner Verletzungen ist nicht bekannt. Ein Augenzeuge sagte: "Es war so brutal. Die Leute hatten Angst."

Die Polizei bestätigte, dass eine Schießerei mit vier maskierten Räubern stattgefunden hat. Am vergangenen Freitag fanden sie das Fluchtauto.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Schweden, Kopf, Dieb
Quelle: www.thelocal.se

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Brandenburg: "Reichsbürger" attackiert Polizisten und flieht
Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2013 00:30 Uhr von ChaosKatze
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
kopfschuss.... gehirn trifft die wand...

mal im ernst, ich muss doch damit rechnen, dass ich einen vorn kopp krieg, wenn die polizei da mit schusswaffen scheinbar nicht zimperlich sind... schön doof es dennoch zu probiern

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge
Bundesregierung will deutsche IS-Kinder aus dem Irak nach Deutschland bringen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?